Apple Watch Series 9: Endlich auch ein neuer Chip?Vorherige Artikel
Exklusiv im iPhone 15 Pro Max: Periskop-Kamera für Fünffach-Zoom wahrscheinlichNächster Artikel

Riesen-iPhone: Apple kratzt bald an Sieben-Zoll-Grenze

Gerüchte, iPhone, News
Riesen-iPhone: Apple kratzt bald an Sieben-Zoll-Grenze
Ähnliche Artikel

Smartphones werden seit Jahren immer größer und auch das iPhone folgt diesem Trend. Aktuell liegen die Pro Max-Modelle bei 6,7 Zoll, doch das soll nicht das Ende sein. Kommende Generationen werden wohl noch einmal einiges größer.

Spekulationen um ein kommendes iPhone sind schon gewagt, noch ein wenig abgefahrener wird es indes, wenn man bereits über das übernächste Modell spricht. Wer diese Art von Gerüchten wenig gehaltvoll findet, sollte vielleicht nicht weiterlesen. Andere werden es aber vielleicht spannend finden, was Ross Young über das iPhone 16 Pro zu sagen hat.

Der Analyst arbeitet für das Marktforschungsunternehmen DSCC und wird auf der Branchenveranstaltung Display Week sprechen, die am 23. Mai in Los Angeles stattfinden wird. Bei dieser Gelegenheit wird er sich auch zum iPhone 16 Pro äußern, wie schon vorab bekannt wurde.

Apple will noch größere iPhones bauen

Denn Apple wird die Bildschirmgröße weiter anheben, so Young. Das iPhone 16 Pro soll einen 6,3 Zoll-Bildschirm besitzen, das iPhone 16 Pro Max gar einen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,9 Zoll.

Zum Vergleich: Das iPhone 14 Pro / Pro Max kommt auf 6,1 respektive 6,7 Zoll. Diese Größen werden sich auch im kommenden iPhone 15 Pro wohl nicht ändern.

Klar ist auch: Bei so großen Telefonen stellt sich mehr und mehr die Frage nach einem iPhone Fold, doch Apple hat in dieser Richtung noch keine konkreten Pläne, ganz anders als Google. Der Android-Gigant wird in diesem Jahr sein erstes Pixel Fold auf den Markt bringen, wie das beim Kunden ankommt, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

iOS 18: Apple bringt wohl KI-Emoji

iOS 18: Apple bringt wohl KI-Emoji   0

iOS 18 markiert Apples erstes bedeutendes KI-Update, wobei eine der auffälligsten Neuerungen die Möglichkeit sein soll, neue Emojis mithilfe generativer KI zu erstellen. Doch ist das genug, um die hohen [...]