Vorherige Artikel
Sicher im Urlaub mit NordVPN: Komplett-Paket bis zu 63 % günstiger abstaubenNächster Artikel

Zur WWDC: Neuer Mac Studio wird wahrscheinlicher

Gerüchte, Mac, News
Zur WWDC: Neuer Mac Studio wird wahrscheinlicher
Ähnliche Artikel

Am kommenden Montag dürfte tatsächlich auch ein neuer Mac Studio vorgestellt werden. Diesen können Kunden vermutlich auch mit einem M2 Ultra ordern, wie sich nun abzuzeichnen begint.

Apple wird auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC 2023 womöglich einen neuen Mac Studio präsentieren, diese Möglichkeit nahm bereits in den letzten Tagen Gestalt an. Sie wurde nun von Mark Gurman bekräftigt, der sich in den letzten Tagen und Wochen sehr bei der Einstimmung auf die Keynote und die anschließende Konferenz hervorgetan hatte.

Gurman schreibt auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, der neue Mac Studio trage die interne Codebezeichnung „J475“, der Mac Studio der ersten Generation läuft unter „J375“.

Der Mac Studio dürfte auch mit M2 Ultra kommen

Zuvor war es ebenfalls Mark Gurman, der auf die Möglichkeit eines M2 Ultra hingewiesen hatte, mit dem der neue Mac Studio konfiguriert werden kann. Dieser würde dann wohl mit doppelt so vielen CPU- und GPU-Kernen wie der M2 Max kommen, alternativ war in früheren Ausblicken auch die Rede von bis zu 76 GPU-Cores die Rede gewesen.

Der neue Mac Studio dürfte abermals einen Zwischenschritt auf dem Weg hin zu einem neuen Mac Pro darstellen. Wann ein solcher nun schlussendlich auf den Markt kommen wird, ist weiter unklar, konkrete zeitliche Pläne hatte es hierzu waren bislang nie bekannt geworden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Sehen wir hier Apples nächste Innovation?

Sehen wir hier Apples nächste Innovation?   0

In Bezug auf Innovation galt Apple als das Nonplusultra, als sie im Jahr 2007 das iPhone präsentierten. Doch seit dem Ableben von Steve Jobs werden die Vorwürfe der fehlenden Innovationskraft [...]