Probleme mit neuer TSMC-Fabrik in ArizonaVorherige Artikel
Apfelplausch #298: Apples Börsenboom | Sideloading News | Vision Pro Nächster Artikel

Caviar bietet Vision Pro für 40.000 US-Dollar an

Sonstiges
Caviar bietet Vision Pro für 40.000 US-Dollar an
Ähnliche Artikel

Zu Beginn dieses Monats präsentierte Apple stolz seine VR-Brille mit dem futuristischen Namen Vision Pro. Wir haben bereits ausführlich über diese Brille berichtet und es wird erwartet, dass sie im frühen Jahr 2024 auf den Markt kommen wird. Trotzdem ist bereits bekannt, dass die Brille mit einem stolzen Einstiegspreis von 3.499 US-Dollar zu Buche schlagen wird. Für diejenigen, die das nicht teuer genug finden, gibt es nun die Möglichkeit, die Brille aufzuwerten.

Die Firma Caviar hat große Pläne für die Vision Pro. Mit einer Veredelung, die ihrem Namen alle Ehre macht, soll das Produkt seinen Wert um das Zehnfache steigern. Wir präsentieren euch stolz das Video des beeindruckenden Resultats.

10 mal so teuer wie das Original

Die Vision Pro von Caviar soll laut dem Unternehmen zum ultimativen Statussymbol werden und sich in einer Liga mit Tom Ford-Sonnenbrillen oder Gucci-Skimasken bewegen. Dabei setzt der Hersteller auf hochwertigste Materialien wie 18-karätiges Gold und exklusives Leder, welches normalerweise nur in Rolls-Royce-Fahrzeugen Verwendung findet.

Mit der Vision Pro kann man sich vollständig von der realen Welt abkoppeln und ungestört in seiner eigenen Scheinwelt verweilen. Dafür sorgt das vergoldete Visier, das sich einfach herunterklappen lässt und die nach draußen projizierten Augen zuverlässig verdeckt. Allerdings könnte das hohe Gewicht zum Nachteil werden. Die Vision Pro ist bereits relativ schwer und wird durch die zusätzlichen 1,5 kg Gold von Caviar noch schwerer.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Sonstiges

Noch kleiner und schneller. Nächste Chipgeneration bei TSMC im Zeitplan

Noch kleiner und schneller. Nächste Chipgeneration bei TSMC im Zeitplan   0

TSMC, der weltgrößte Produzent von Halbleitern, bleibt laut aktuellen Berichten auf Kurs, die nächste Chipgeneration mit noch feineren Strukturen zu entwickeln und vorzubereiten. Für das laufende Jahr sind erste Testproduktionen [...]