Gründe, warum Apple-Produkte die Welt in ihren Bann gezogen habenVorherige Artikel
iOS 17 macht Tracking durch Websites auf Wunsch völlig unbrauchbarNächster Artikel

Für bessere Vision Pro-Integration: Das iPhone soll aggressiv aufgewertet werden

iPhone, News
Für bessere Vision Pro-Integration: Das iPhone soll aggressiv aufgewertet werden
Ähnliche Artikel

Apples VR-Brille Vision Pro soll besonders gut mit anderen Apple-Produkten zusammenarbeiten. Damit dies erreicht wird, soll die Leistung anderer Produkte in den nächsten Jahren erheblich ausgebaut werden, allen voran das iPhone. Apple plane hier, aggressive Verbesserungen, so Analysten.

Die Gerüchteküche rund um Apples geplante Computerbrille, die Vision Pro, reißt nicht ab. Nun gibt es neue Informationen, die auf die enge Verknüpfung von Vision Pro mit anderen Apple-Produkten schließen lassen. Denn Apple möchte dem zukünftigen User-Experience-Produkt anscheinend eine besondere Rolle in seinem Ökosystem zuweisen: Das Unternehmen soll intensiv daran arbeiten, die Leistung seiner anderen Geräte zu verbessern, um die Integration von Vision Pro zu unterstützen.

Experten gehen davon aus, dass Apples kommende iPhone-Generation aggressiv aufgerüstet wird. Ein wichtiger Schwerpunkt soll dabei auf der Integration von Vision Pro liegen. Der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo glaubt sogar, dass die Hardware von Apples Produkten in Zukunft erheblich aufgewertet wird, um die maximale Integration der Computerbrille zu ermöglichen.

Deutliches Upgrade für den U1-Chip

Insbesondere der Ultrabreitband-Chip im iPhone spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der Nachfolger des U1, der voraussichtlich im iPhone 15 verbaut wird, soll auf einem 7nm-Prozess basieren. Dadurch wird eine präzisere Lokalisierung möglich und der Chip wird leistungsfähiger und energieeffizienter werden. Es wird davon ausgegangen, dass dieser Chip auch für die nahtlose Kommunikation zwischen Vision Pro und dem iPhone genutzt werden kann.

Auch WLAN im iPhone wird verbessert

Neben dem UWB-Chip im iPhone soll auch das WLAN in Zukunft schneller werden. Apple plant, das iPhone WiFi7-fähig zu machen, was eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit und breitere Kanäle bedeutet. Allerdings wird WiFi7 erst im iPhone 16, das für den Herbst 2024 geplant ist, zur Verfügung stehen.

WiFi7 unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu 30 Gbit/s und Kanäle mit bis zu 320 MHz Breite, mit dem neuen Standard können bei gleicher Anzahl der Antennen ein Vielfaches an Daten transportiert werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iPhone

tvOS 17.5 kann ebenfalls als Beta 3 von Entwicklern geladen werden

tvOS 17.5 kann ebenfalls als Beta 3 von Entwicklern geladen werden   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.5 Beta 3 für die registrierten Entwickler zum Download zur Verfügung gestellt. Die neue Testversion folgt damit eine Woche auf die Verteilung der letzten [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x