Bluetooth-Patentklage: Richter lässt Apple vom HakenVorherige Artikel
iOS 17 Beta 6: Auflegen-Button in Telefon-App wieder zurück in der MitteNächster Artikel

Smartphoneverkäufe: iPhone 14 zieht an Pro-Modellen vorbei

Geld und Markt, iPhone, News
Smartphoneverkäufe: iPhone 14 zieht an Pro-Modellen vorbei
Ähnliche Artikel

Seit Jahren verkauft Apple mehr und mehr Pro-Modelle des iPhones, dieser Trend hat sich zuletzt umgekehrt: Im zweiten Quartal war das iPhone 14 Apples  erfolgreichstes Modell. Eine grundsätzliche Trendveränderung dürfte sich allerdings nicht ergeben.

In den letzten Quartalen hat sich das bisherige Bild vom iPhone 14 auf dem Smartphone-Markt deutlich verändert. Obwohl die Verbraucher zuvor hauptsächlich zu den teureren Pro-Modellen gegriffen haben, hat sich das günstigere Basis-iPhone 14 nun an die Spitze der Verkaufscharts gesetzt. Diese Entwicklung bedeutet jedoch keine grundlegende Trendumkehr.

Apple hatte von Anfang an geplant, dass rund 85% der Verkäufe auf die Pro-Modelle des iPhone 14-Lineups entfallen würden. Doch im vergangenen Quartal hat sich das Szenario verändert, wie Analysen von DSCC zeigen. Das iPhone 14 hat nun die weltweiten Verkaufszahlen mit OLED-Displays angeführt.

Nur kurzfristige Entwicklung

Die Analyse der Nachfrage nach OLED-Panels lässt darauf schließen, dass das iPhone 14 im zweiten Quartal rund 15,3% der weltweiten Verkäufe erreichte, gefolgt vom iPhone 13 mit einem Marktanteil von 11,1%. Das iPhone 14 Pro Max machte etwa 10,7% aus und das iPhone 14 Pro verzeichnete einen Anteil von 9,2%. Demzufolge belegten iPhones die ersten vier Plätze, bevor das Samsung Galaxy S23 Ultra den fünften Platz einnahm.

Der vorübergehende Anstieg der Verkäufe des iPhone 14 ist darauf zurückzuführen, dass die Kunden bereits ungeduldig auf den Start des iPhone 15 warten. Die Erwartung ist, dass die Kunden erneut hauptsächlich zu den teureren Pro-Modellen tendieren werden, obwohl mit erheblichen Preisaufschlägen zu rechnen ist.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Geld und Markt

KI im Browser: iOS 18 soll neuen Helfer bringen

KI im Browser: iOS 18 soll neuen Helfer bringen   0

In der kommenden Version von Apples Betriebssystem, iOS 18, könnte möglicherweise ein innovativer Suchassistent in Safari integriert werden. Aufschluss darüber gibt der Backend-Code auf den Servern des Unternehmens, welcher Anzeichen [...]