macOS 13.5.2 ist da: Fehlerbehebungen und Sicherheitsverbesserungen für den MacVorherige Artikel
iPhone 15-Lineup: Sechsfach-Zoom, Neuer U2-Chip und weniger GewichtNächster Artikel

Jetzt updaten! iOS 16.6.1 schließt von Pegasus-Spyware ausgenutzte Schwachstelle

iOS, News
Jetzt updaten! iOS 16.6.1 schließt von Pegasus-Spyware ausgenutzte Schwachstelle
Ähnliche Artikel

Die gestern Abend von Apple verteilten Updates sollten Nutzer umgehend einspielen. Sie schließen Schwachstellen, die bereits aktiv ausgenutzt wurden, unter anderem von den Machern der Spyware Pegasus, die von staatlichen Stellen eingesetzt wird.

Es ist zwar als Durchschnittsbürger eher unwahrscheinlich, Ziel einer staatlichen Hacker-Attacke zu werden – und auf eben solche haben sich die Entwickler der Pegasus genannten Spyware NSO Group spezialisiert – doch auch andere Angreifer könnten eine Sicherheitslücke entdeckt haben, die laut Apple bereits aktiv ausgenutzt wurde. Pegasus wurde indes offenbar über die Schwäche in iOS auf iPhones von Zielpersonen gebracht, wie Sicherheitsforscher melden. Konkret wurden gleich mehrere Schwachstellen mit den gestern Abend veröffentlichten Updates behoben.

Besonders tückisch: Bei den geschlossenen Löchern handelte es sich um Zero-Click-Lücken, der Nutzer musste nichts tun, um sich fremden Code einzufangen.

Update zügig einspielen

Sie erlaubten es unter anderem bösartigen Code über manipulierte Bilder ins System zu bringen. Auch konnten manipulierte Objekte in der Wallet genutzt werden, fremde Code auszuführen. Apple hat mit den Updates auf iOS 16.6.1, macOS 13.5.2 sowie watchOS 9.6.2 die Speicherverwaltung dahingehend überarbeitet, dass die entdeckten Schwachstellen nicht mehr ausgenutzt werden können.

Nutzer sollten die Aktualisierungen daher rasch einspielen. Weitere Details zu den geschlossenen Lücken liefert Apple auf den entsprechenden Seiten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Die Neuerungen der ersten Beta von iOS und iPadOS 17.1

Die Neuerungen der ersten Beta von iOS und iPadOS 17.1   0

Apple hat gestern den Entwicklern die erste Beta-Version von iOS und iPadOS 17 zur Verfügung gestellt. Schon jetzt sind einige neue Funktionen aufgetaucht, die wir euch hier präsentieren möchten. Allerdings [...]