Vodafone ist zu teuer: Verbraucherschützer legen Sammelklage gegen Preiserhöhung aufVorherige Artikel
Santander unterstützt jetzt auch Apple Pay in DeutschlandNächster Artikel

Aus TikTok direkt zu Apple Music: Neuer Mediathek-Import kommt

Apps, News
Aus TikTok direkt zu Apple Music: Neuer Mediathek-Import kommt
Ähnliche Artikel

‚Wer einen interessanten Song auf TikTok gefunden hat, kann ihn in Zukunft mit einem Klick in seinen Streamingdienst importieren. Ein entsprechendes Feature hat der Videodienst nun angekündigt, es wird in den kommenden Wochen ausgerollt.

TikTok führt eine neue Funktion ein, die es den Nutzern ermöglicht, Lieder direkt zu ihrer Apple Music- oder Spotify-Sammlung hinzuzufügen. Diese Funktion bietet den Nutzern einen schnellen und benutzerfreundlichen Weg, Clips zu ihrem favorisierten Musikstreaming-Service hinzuzufügen. Die Implementierung dieser neuen Funktion erfolgt, wie immer, nach und nach.

Der kontrovers diskutierte, chinesisch kontrollierte Videodienst, TikTok, erweitert die Möglichkeiten seiner Nutzer, indem es ihnen erlaubt, Audioclips mit wenigen Klicks zu ihrer persönlichen Musiksammlung des ausgewählten Streaming-Dienstes hinzuzufügen. Eine detaillierte Erklärung zur neuen Funktion ist im zugehörigen Blog-Beitrag zu finden.

Einführung erfolgt schrittweise

Während der Wiedergabe eines Clips wird eine neue Option hinzugefügt, welche den Nutzern erlaubt, den betreffenden Song zu ihrem Musik-Streaming-Dienst hinzuzufügen. Die Nutzer können zwischen Apple Music, Spotify oder Amazon Music wählen. Sobald ein Dienst ausgewählt wurde, speichert TikTok diese Präferenz und fügt zukünftige Songs automatisch dem zuerst ausgewählten Dienst hinzu.

Diese neue Funktion wird ab sofort eingeführt, allerdings in gestaffelten Rollouts. Daher kann es eine Weile dauern, bis alle TikTok-Nutzer Zugang zu dieser neuen Funktion haben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apps

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]