WhatsApp bringt Voicechat-Räume wie bei ClubhouseVorherige Artikel
MacBook mit Mobilfunk? Nutzer brauchen noch sehr viel GeduldNächster Artikel

Noch ein Update? iOS 17.1.2 dürfte bald kommen

iOS, News
Noch ein Update? iOS 17.1.2 dürfte bald kommen
Ähnliche Artikel

Apple wird wohl noch ein kleineres iOS 17-Update nachschieben. Diese kleinere Aktualisierung auf iOS 17.1.2 könnte in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Das Update wird wohl kleinere Bugs und Probleme adressieren, die Nutzer noch immer plagen.

Apple bereitet wohl ein weiteres kleineres Update für iOS 17 vor. In den Logfiles verschiedener Webseiten wie MacRumors sind Zugriffe von Geräten mit der Systemversion iOS 17.1.2 aufgetaucht. Die Versionsnummer deutet bereits an, dass es sich bei diesem Update nur um eine kleine Aktualisierung handeln wird.

Apple hatte vor nicht langer Zeit erst das Hotfix iOS 17.1.1 für alle Nutzer veröffentlicht, was unter anderem Probleme in Zusammenhang mit Apple Pay und der vorangegangenen Nutzung von Wireless Charging im Auto adressiert hatte.

iOS 17.1.2 könnte weitere kleine Fehler beheben

Apple wird mit dem Update auf iOS 17.1.2 wohl einige weitere kleine Bugs angehen, so klagen nach wie vor einige Nutzer über Probleme mit der Nutzung von WLAN. Ein entsprechender Fix ist bereits in iOS 17.12 eingeflossen, das aktuell noch als Beta bei den Entwicklern liegt. Auch kommt es bei Nutzern wohl noch immer zu Problemen bei Push-Nachrichten und bei der Nutzung von CarPlay.

Wann iOS 17.1.2 für alle Nutzer erscheinen soll, ist nicht klar, ein Release könnte aber noch im Laufe der Woche erfolgen.

Wie läuft iOS 17.1.1 aktuell auf euren Geräten, treten noch größere Probleme auf?

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

iOS

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne

Foto-Bug: Apple äußert sich zu peinlicher Panne   0

Apple hat auf den weit verbreiteten Foto-Bug, der vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat, reagiert und klar gestellt, dass gelöschte Fotos nicht langfristig in der iCloud verbleiben. Das Unternehmen betont [...]