iPhone 15 Pro hat die beste Kamera 2023Vorherige Artikel
Apple Watch könnte neue Armbänder bekommenNächster Artikel

Kommt Apple GPT schon 2024?

Gerüchte
Kommt Apple GPT schon 2024?
Ähnliche Artikel

Künstliche Intelligenz hat in den letzten zwölf Monaten stark an Bedeutung gewonnen, und es wird gemunkelt, dass auch Apple an einem eigenen Large Language Model (LLM) arbeitet. Diese Pläne wurden nun von Mitarbeitern des Unternehmens bestätigt. Es scheint, als könnte Apple GPT schneller Realität werden, als wir es erwartet hätten.

LLMs wie ChatGPT erfordern eine erhebliche Menge Speicherplatz, um ihr umfangreiches Wissen zu speichern. Im Falle von ChatGPT besteht der Vorteil darin, dass dieser Speicher zentral bereitgestellt wird und über die Chat-Schnittstelle von jedem genutzt werden kann. Apple verfolgt hingegen einen anderen Ansatz. Apple GPT, oder wie auch immer das Modell von Apple heißen wird, soll zumindest teilweise lokal auf jedem Apple-Gerät ausgeführt werden. Trotz der begrenzten Speicherkapazitäten von iPhones, iPads und Macs scheint Apple diese Hürde überwunden zu haben.

Apple plant, Flash-Speicher für KI-Daten zu nutzen

iPhones bieten heutzutage Speicherkapazitäten von 128 GB bis zu einem TB. Zudem verfügt jedes Smartphone über einen Flash-Speicher. Laut einem Forschungspapier namens „LLM in a flash“, das von macrumors.com zitiert wird, sollen dabei zwei Techniken verwendet werden, um die Datenübertragung zu minimieren und den Speicherdurchsatz zu maximieren.

Die erste Technik, Windowing, beinhaltet das Recycling von Daten, indem bereits verwendete Daten wiederverwendet werden, anstatt sie bei jeder Anfrage neu zu laden. Die zweite Technik, Row-Column Bundling oder „Zeilen-Spalten-Bündelung“ genannt, fasst Daten effizient zusammen, ähnlich dem Lesen ganzer Seiten auf einmal anstelle einzelner Worte.

Diese beiden Techniken könnten dazu beitragen, dass künstliche Intelligenz schneller und sicherer auf iPhones und anderen Geräten von Apple läuft. Apple könnte damit Siri verbessern, Echtzeitübersetzungen anbieten und die Bereiche Fotografie und Augmented Reality optimieren. Es wird sogar spekuliert, dass Apple eine eigene Version eines KI-Assistenten oder Chatbots anstrebt. Erste Ergebnisse könnten bereits Ende 2024 erwartet werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Gerüchte

Quellen: Apple kündigt diese Woche neue Produkte an

Quellen: Apple kündigt diese Woche neue Produkte an   0

In Kürze könnte Apple neue Geräte auf den Markt bringen, so aktuelle Spekulationen. Vertrauenswürdige Quellen haben gegenüber MacRumors Andeutungen gemacht, dass Apple im Laufe dieser Woche über Pressemitteilungen neue Produkte [...]