Herausragend: Apples neues iPad Pro soll das beste erhältliche OLED-Display bekommenVorherige Artikel
Preiserhöhung bei Netflix: Bestandskunden müssen aktiv zustimmen, sonst KündigungNächster Artikel

Mit Schwerpunkt Mac-Sicherheit: Ex-Apple-Experte an Startup beteiligt

Apple, News
Mit Schwerpunkt Mac-Sicherheit: Ex-Apple-Experte an Startup beteiligt
Ähnliche Artikel

Ein neues Startup mit einem Fokus auf iOS-Sicherheit nimmt seinen Betrieb auf und erhält Unterstützung eines ehemaligen Apple-Experten. Der andere Gründer des Unternehmens ist ebenfalls kein Unbekannter und hat bereits mehrfach auf Sicherheitslücken in Mac und iPhone hingewiesen.

Das Startup, das den Namen DoubleYou trägt, hat sich auf das Gebiet der Cybersicherheit spezialisiert und konzentriert sich zunächst auf die Sicherheit von iOS als Betriebssystemplattform. Die Integrität von macOS scheint ebenfalls ein Thema für die Pläne von DoubleYou zu sein.

Die Gründer wollen zunächst die Strategien und Techniken von Hackern nutzen, die in der Vergangenheit bereits erfolgreich Apple-Plattformen angegriffen haben, wie sie im Gespräch mit TechCrunch erzählen. Dieser Ansatz ist sowohl plausibel als auch sinnvoll, besonders wenn man sich die Namen der Gründer ansieht.

Gründer mit Geheimdiensthintergrund bringt viel Erfarhung ein

 

Einer der Gründer ist Patrick Wardle, ein renommierter Sicherheitsfachmann mit einer Vergangenheit bei der NSA. Er hat bereits häufig auf Sicherheitslücken bei Apple hingewiesen, darunter auch schwerwiegende Schwachstellen im Fundament von macOS. Apple hat nicht immer durch eine prompte Behebung dieser Probleme geglänzt.

Mikhail Sosonkin, der andere Gründer, war zwischen 2019 und 2021 bei Apple tätig und war dort für die Plattformsicherheit verantwortlich.

Das Unternehmen wird auch Lösungen anbieten, um Ransomware-Angriffe zu verhindern und Kryptomining-Tools aufzuspüren, die die Rechenleistung von Geräten nutzen, um die Gewinne der Angreifer zu steigern. DoubleYou plant vorerst, unabhängig zu bleiben, schließt jedoch einen zukünftigen Verkauf nicht aus.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet

Verräterische WLAN-Datenbank: So wird euer Router nicht geortet   0

Apples Datenbank zur Unterstützung der Ortungsdienste gibt leichtfertig den Standort von WLAN-Routern preis, wie Forscher kürzlich betonten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dies zu verhindern – und so funktioniert es. Um [...]