Was steckt hinter dem iPad4,3 und iPad4,6?Vorherige Artikel
Instagram schließt Deal für 100 Millionen US-Dollar abNächster Artikel

Apple bedankt sich bei Evad3rs und anderen

Apple, News, Software, Sonstiges
Apple bedankt sich bei Evad3rs und anderen
Ähnliche Artikel

Mit dem gestern veröffentlichten iOS 7.1, stopfte Apple 41 Sicherheitslücken. Entdeckt wurden die meisten der Lücken von dem Evad3rs Team, welches den iOS 7 Jailbreak „Eavsi0n“ entwickelt hat. Die Evad3rs sind nicht die einzigen: Auch bedankt sich Apple bei Sicherheitsexperten von Google, sowie Fire Eye.

Im Gegensatz zu vielen anderen Firmen, gibt es von Apple keine Belohnung für das Finden solcher Sicherheitslücken. Alle Bereiche, in denen Lücken vorhanden waren, sind hier aufgelistet:

In iOS 7.1, Apple fixed security issues with Backup, the Certificate Trust Policy, Configuration Profiles, CoreCapture, Crash Reporting, dyld, FaceTime, ImageIO, IOKit HID Event, iTunes Store, Kernel, Office Viewer, Photos Backend, Profiles, Safari, Settings, SpringBoard, SpringBoard Lock Screen, the TelephonyUI Framework, USB Host, Video Driver, and WebKit.

(via) [display-posts tag=“ios7.1″ posts_per_page=“3″ offset=“1″ image_size=“sidebar-img“ wrapper=“div“]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting