iPhone 6: Fusion aus iPhone 5C und iPod nano?Vorherige Artikel
Everyday - Der Mac OS X Finder 2.0Nächster Artikel

Placescore: Innovatives Check-In-Game

Apps, iPhone, Review
Placescore: Innovatives Check-In-Game
Ähnliche Artikel

Fast jeder kennt Foursquare. Ich besuche Orte, die in Foursquare registriert sind, öffne Foursquare, sage Foursquare wo ich bin, lasse mir von Foursquare Punkte dafür geben und schließe Fourquare anschließend wieder. Cool, nicht? Nicht mehr. Im Grunde war Foursquare eine tolle Idee, weshalb es auch weiterhin viel genutzt wird. (Auch wenn es für meinen Geschmack etwas langweilig wird) Außerdem kann man damit angeben, an was für tollen Orten man schon war. Doch was, wenn ich damit angeben könnte, dass mir einer dieser tollen Orte gehört? Okay, das Ganze verschafft einem zwar keine Landesurkunden oder sonstige Besitzansprüche, macht aber durchaus Spaß. In Placescore – das übrigens von damaligen Team von Quote.FM entwickelt wurde – besucht der User einen Ort, loggt sich dort ein und kann nun durch ein Match-3-Game (wie Bejeweled, usw.) einen Highscore auf diesen Ort setzen. Habe ich den vorherigen Highscore (falls vorhanden) überboten gehört der Ort absofort mir.

Das ist simpel, cool, innovativ und macht Spaß. Fürs Erste. Das Spiel leidet trotz allem Minimalismus und aller Innovation dennoch unter 2 Problemen:

1. Wer nicht gerade in dicht besiedelten Gebieten wohnt und das Land seine Heimat nennt, der trifft in Placescore auf zahllose unbesetzte Plätze. Ist zwar ganz cool, wenn einem plötzlich die gesamte Ortschaft gehört, langweilt aber auf Dauer, wo das Spiel doch auf das PVP-Modell angewiesen ist. PvMe ist angesagt und macht somit den Sinn des Spiels zunichte. — Es ist anzumerken, dass Placescore erst seit Kurzem im AppStore ist und man ihm noch etwas Zeit geben sollte eine Community aufzubauen.
2. Wer in einem dichter besiedelten Gebiet wohnt, in welchem auch mehr als eine Person Placescore hat und spielt, der kann sich freuen, denn das Spielprinzip funktioniert. Halbwegs. Denn wer nun noch hofft einen Highscore zu erringen, der hat falsch gehofft denn oftmals steigen die dort gesetzten Highscores ins Astronomische. Die Folge? Das Spielprinzip geht erneut verloren, da es kaum noch eine Chance gibt diese Scores zu überbieten.Doch freut euch, ihr Kinder, denn Herr Wichmann (der Kopf des Projekts) und sein Team haben sich bereits eine Lösung für Problem Nr. 2 ausgedacht. Diese soll in einem zukünftigen Update eingebunden werden und sieht folgendermaßen aus: Highscores werden nun nach einem jeweils ca. einwöchigem Countdown zurückgesetzt und können neu erobert werden. Wer am Ende dieser Periode den Highscore hat, bekommt einen Highscore-Punkt. Dann geht alles von Vorne los. Um einen astronomischen Highscore nicht zu verlieren gibt es für jeden Ort zusätzlich einen All-Time-Highscore, bei dem die höchsten aller Punktzahlen immernoch gelistet werden.

Könnte gut werden. Bin gespannt.

Placescore: Innovatives Check-In-Game
4.08 (81.54%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x