iOS 8 wohl (vorerst) ohne Split-Screen-MultitaskingVorherige Artikel
News-Mix: Wozniak kommentiert Beats-Übernahme, Wachsender Smartphone-Markt, Modern Combat 5Nächster Artikel

Apple Smart-Home: Wie es funktionieren könnte

Apple, Gerüchte, News, Sonstiges
Apple Smart-Home: Wie es funktionieren könnte
Ähnliche Artikel

Wie wir am Montag berichteten, könnte Apple auf der WWDC Keynote „Smart-Home“ vorstellen. Also eine intelligente Vernetzung von Geräten im Haushalt – gesteuert vom iPhone aus. Wie das Ganze funktionieren könnte, erfahrt ihr hier.

So ähnlich könnte das Zertifikat von Apple aussehen, welches die Produkte Drittanbietern lizensiert. Und das wäre auch schon Apples einzige Rolle bei dem Ganzen. Denn aktuellen Berichten zu Folge, arbeitet Apple nicht an entsprechender Hard- oder Software. Geplant sei lediglich die Vergabe von Zertifikaten.

Das bedeutet, dass „Apple Smart Home“ eine Vernetzung von vielen Produkten wäre, welche alle über das iPhone gesteuert werden. Die unterschiedlichen Hardware-Komponenten würden Dritte entwickeln, während Apple sich hier weitestgehend raushält. Im Prinzip so ähnlich wie bei den iOS Game Controllern.

Apple könnte jedoch noch später entsprechende Software-Features in iOS implementieren um das Angebot zu upgraden. Denkbar wäre unter anderem eine Kompatibilität mit Siri (Eyes-Free), wie es derzeit schon bei Phillips Hue der Fall ist.

Ob Apple das „Smart-Home“ wirklich auf der WWDC vorstellt, werdet ihr am Montag erfahren.

(via | Bild via PatentlyApple)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apple spendiert Shazam Live-Aktivitäten am iPhone

Apple spendiert Shazam Live-Aktivitäten am iPhone   0

Shazam erhält ein neues Feature: Die App, die zu Apple gehört, unterstützt nun auch Live-Aktivitäten. Die hatte Apple schon vor geraumer Zeit eingeführt, sie haben sich aber nicht allzu rasch [...]