Sicherheit im Netz - Auswirkungen der NSA-Affäre in DeutschlandVorherige Artikel
Vor der Apple Watch: iOS 8.2 schon im März?Nächster Artikel

Apple baut Rechenleistung aus: 2 Milliarden Investition in altes Farbikgebäude

Apple, News
Apple baut Rechenleistung aus: 2 Milliarden Investition in altes Farbikgebäude
Ähnliche Artikel

Apple wächst scheinbar unaufhaltsam. Die Anzahl der Kunden, die Produktpalette, die Retail Stores oder die Quartalszahlen – das Unternehmen aus Cupertino wird größer und muss dabei die gewohnte Qualität halten um weiterhin erfolgreich zu bleiben. Damit die iCloud und die Vernetzung von iPhone und Co weiterhin auf dem Niveau möglich sind, baut Apple nun ein ehemaliges GT Advanced-Farbikgebäude zum Rechenzentrum um – für zwei Milliarden Dollar.

Die größte Investition der Unternehmensgeschichte gab Apple vor kurzem Bekannt, kurz nachdem die neuen Quartalszahlen wieder einmal Rekorde brachen. In dem neuen Rechenzentrum sollen in Zukunft 150 neue Vollzeit-Angestellte das Globale Netzwerk verwalten. Noch vor einem halben Jahr sollte in der Fabrik in Arizona Saphierglas für die bald erscheinende Apple Watch gefertigt werden. Als dann die Firma GT Advanced Technologies, die für die Produktion zuständig war, im Oktober letzten Jahres Insolvenz anmeldete, wurde verkündet, dass man den Standort jedoch nicht aufgeben wolle.

Guter Wille in Cupertino

Nebenbei beabsichtigt Apple die Jobs in Arizona zu erhalten. Neben den 150 festangestellten Mitarbeitern, werden wohl zwischen 300 und 500 Bauarbeiter für die Umbauarbeiten benötigt. Um mit guten Beispiel voranzugehen, soll die Anlage nur mit erneuerbarer Energie versorgt werden. Apple hat sich gegenüber dem Staate Arizona verpflichtet den Standort die nächsten 30 Jahre aktiv zu nutzen.

via

 

3.4/5 - (9 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Im Angebot: MacBook Air und iPad + Zubehör gerade günstig

Im Angebot: MacBook Air und iPad + Zubehör gerade günstig   0

Kommende Woche werden die ersten Modelle des neuen MacBook pro ausgeliefert, für die mindestens 2249,00€ investiert werden müssen. Die Ankündigungen zur Leistung machen da Lust auf mehr, doch selbst mit [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x