Guided Tour Videos erklären Apple Watch im Detail [UPDATE]Vorherige Artikel
Apple Watch News: Pre-Order-Uhrzeit und Apple Care Preise bekanntNächster Artikel

Die iPhone-Hülle Snap! 6 im Test

Hardware, iPhone, Review, Sonstiges
Die iPhone-Hülle Snap! 6 im Test
Ähnliche Artikel

Die schönen Momente mit Freunden und der Familie festzuhalten, stellt sich heute nicht mehr als Problem heraus. Beinahe jeder von uns besitzt ein Smartphone, mit dem es möglich ist Aufnahmen zu tätigen. Oft ärgern wir uns dennoch über die schlechte Qualität der Aufnahmen und suchen nach einer besseren Alternative.

Diesem Problem wollen die Macher von Bitplay durch das iPhone Gadget Snap! 6 Abhilfe schaffen, indem sie in Kombination mit einer Vielzahl von Linsen und einer iPhone App die Fotoqualität erheblich steigern wollen. Um diese Behauptung zu testen, habe ich mir die Hülle einmal genauer angeschaut.

Zuerst einmal sollte man ein paar technische Daten erwähnen. Die iPhone Hülle Snap! 6 wiegt ungefähr 35 Gramm und ist in den Farben schwarz, blau, pink und silber erhältlich. Bei meinem Test habe ich die Classic Black Hülle verwendet, da mir das Design am meisten gefallen hat. Dabei liegen der Verpackung nicht nur die Hülle, sondern auch ein Lederarmband und ein Code zum Benutzen der iPhone App bei. Die Verpackung ist einfach und schlicht gestaltet und es ist möglich diese aufzuklappen, um einen ersten Blick auf die Hülle zu werfen.

Wie oben schon erwähnt, kann man zusätzlich zur iPhone Hülle noch verschiedene Linsen erwerben, wie zum Beispiel die Macro-, Weitwinkel- und Fischaugenlinse. Mein erstes Fazit nach Benutzen der Hülle war von Linse zu Linse unterschiedlich, da sie in ihrer Qualität doch sehr unterschieden haben. Die Weitwinkellinse hat mich etwas enttäuscht, da sie eher der Fischaugenlinse ähnelte und für mich keinen großen Mehrwert aufwies. Die Macrolinse hat mich jedoch völlig überzeugt, da ein Heranzoomen sehr gut möglich war und die Optionen Bilder aufzunehmen definitiv erweiterte. Wichtig wäre es noch zu wissen, das die Macro- als auch Weitwinkellinse nur zusammen erhältlich sind.

Letztendlich sollten wir noch das Alleinstellungsmerkmal der Hülle erwähnen, das der silberne Auslöseknopf ist. Dieser macht es durch eine clever umgesetze Mechanik möglich Bilder aufzunehmen ohne die Kamera App. In diesem Prozess wird die linke Seite der Hülle angezogen, welche schließlich durch Betätigen des Lautsprecherknopfes das Foto auslöst.

Als letzten Punkt sollte ich auf die dazugehörige Snap! Pro App eingehen, die verschiedene Aufnahmevarianten und Bearbeitungsvarianten beinhaltet, um die maximale Qualität aus dem Foto herauszuholen.

Insgesamt hat mir die Hülle, von der Weitwinkellinse einmal abgesehen, sehr gut gefallen. Daher empfehle ich sie, um die einzigartigen Momente mit unseren Nächsten festzuhalten.

Anmerkung der Redaktion: Hierbei handelt es sich um einen Artikel von Gastautor Niklas.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hardware

IT-Ausfälle: Fehlerhaftes Update sorgt weltweit für massive Probleme

IT-Ausfälle: Fehlerhaftes Update sorgt weltweit für massive Probleme   0

Am Freitag kommt es weltweit zu massiven, viele Branchen betreffenden Computerausfällen. Krankenhäuser, Arztpraxen, Flughäfen sowie Fluglinien sind betroffen. Verursacht wurde das Problem offenbar durch ein fehlerhaftes Update für Windows-basierte Systeme. Diesen [...]