Fünfte Public Beta von OS X El Capitan verfügbar - UPDATEVorherige Artikel
Studie vs. Apple: Wie erfolgreich ist Apple Music wirklich?Nächster Artikel

„Apple Music Festival“ ab dem 19. September 2015

Allgemein, Apple, Apple Music, News, Service
„Apple Music Festival“ ab dem 19. September 2015
Ähnliche Artikel

Apple kündigte am Dienstag das „Apple Music Festival“ an. Dieses Event ist in den letzten Jahren unter dem Namen „iTunes Festival“ bekannt gewesen.

Apple Music Festival

Das Event wird vom 19. September bis zum 28. September 2015 im historischen Roundhouse Theater (London) stattfinden. Am dem 22. September werden nacheinander One Direction, Disclosure (25. September), Pharrell (26. September) und Florence + The Machine (28. September) auftreten.

Anlässlich der Einführung von Apple Music entschied sich Apple allerdings das diesjährige Musik-Ereignis von „iTunes Festival“ in „Apple Music Festival“ umzubenennen. Weiterhin wird die Veranstaltung nur noch zehn statt der üblichen 30 Tage dauern.

We wanted to do something really special for music fans this year. The Apple Music Festival is a greatest hits set of ten unbelievable nights featuring some of the best performers on the planet appearing live and interacting directly with their fans on Connect and Beats 1 – Eddy Cue

All diejenigen die keine Karte ergattert haben, können das Apple Music Festival live via Apple Music oder via iTunes auf dem iPhone, iPad, iPod Touch, Mac bzw. PC streamen. Apple-TV-Nutzer können die Aufnahmen später in HD genießen – ob Live-Auftritte darüber ausgestrahlt werden, ist noch ungewiss.

Wie fandet ihr die bisherigen iTunes Festivals? Was hat euch besonders gut gefallen?

 

[via | via]

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Bringt Apple die neue Home-App bald zurück?

Bringt Apple die neue Home-App bald zurück?   0

Apple arbeitet offenbar daran, die neue Home-Architektur in iOS zurückzubringen. Das Unternehmen hatte dieses neue Feature wieder gestrichen, nachdem es damit unter iOS 16.2 zu gravierenden Problemen gekommen war. Seitdem [...]