El Capitan verrät schnelleres iPad Mini 4 mit Split-ScreenVorherige Artikel
iPad/iPhone: Microsoft Office nur noch ab iOS 8Nächster Artikel

Sicherheit: Erneut kritische Lücken in Flash

MacOS, News, Software
Sicherheit: Erneut kritische Lücken in Flash
Ähnliche Artikel

Im angezählten Webstandard und Medienplayer Flash wurden erneut kritische Lücken entdeckt.
Windows- und Mac-Systeme sind stark gefährdet, Aktualisierungen gibts aber für fast alle Plattformen.

Adobe patscht wieder ein mal Flash. Ein Fix schließt insgesamt 35 Sicherheitslücken, darunter eine, die von Adobe mit der Priorität 1 gekennzeichnet wurde: Erhebliche Schäden auf angegriffenen Systemen möglich.
Allerdings mogelt das Unternehmen bei manchen Anwendern anscheinend einen McAfee-Virenscanner in den Download, den sicher die Wenigsten haben möchten. Unter „Optionales Angebot“ lässt sich die Komponente entfernen. In unserem Test auf einem Mac unter OS X Yosemite bekamen wir den Virenscanner nicht aufgedrängt.
Unerwünschte Software zu den Downloads seiner Produkte hinzuzufügen ist bei Adobe gängige Praxis. Bislang handelte es sich dabei aber zumeist wenigstens um Anwendungen aus den eigenen Produktlinien und das Häkchen war nicht aktiviert. Sollte Adobe tatsächlich dazu übergehen eine völlig Kontextfremde Software zu sicherheitskritischen Downloads hinzuzufügen, wäre das ein eher mäßig erfolgreicher Umgang mit der erwiesenen Unfähigkeit sichere Software zu entwickeln.

4.3/5 - (9 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x