Infografik: Weniger Notebooks und Tablets verkauftVorherige Artikel
Apple veröffentlicht WeihnachtsspotNächster Artikel

Test: Apple Care und co. oft überteuert und wertlos?

iPhone, News, Service
Test: Apple Care und co. oft überteuert und wertlos?
Ähnliche Artikel

Bei der Beurteilung von Messengern oder Smartphoneprodukten haben die Consumerjournalisten der Stiftung Warentest in der Vergangenheit teils Aussagen getätigt, die Zweifel am Sachverstand der Tester weckten, der aktuelle Test von Versicherungsprodukten für Smartphones legt allerdings zielsicher den Finger in die Wunde. Beim spontanen Abschluss von Zusatzversicherungen beim Gerätekauf ist Vorsicht angesagt.

Das haben sicher Einige schon erlebt: Im Rahmen einer Vertragsverlängerung im Shop oder dem Handykauf in einem Resellergeschäft werden den Kunden häufig Zusatzversicherungen zum Neugerät angeboten. Diese versprechen für wenige Euro im Monat umfassenden Schutz für verschiedenste Schäden. Die Analyse von Warentest zeigt jedoch so viele Einschränkungen und potenzielle Probleme auf, dass sich kaum sagen lässt, welche Aspekte davon am Schwersten wiegen.
Im Bedarfsfall, etwa eines Totalverlusts, erhält man beispielsweise womöglich nur Gebrauchtgeräte oder wird mit überraschend hohen Selbstbeteiligungen konfrontiert. Der Akkuverschleiß ist inzwischen häufig in den Versicherungen enthalten, übrige Abnutzungserscheinungen jedoch zumeist nicht. Sich im Netz über Qualität und Zuverlässigkeit von Versicherungen schlau zu machen ist auch nicht ganz einfach, dort warten oft gekaufte Auftragsrezensionen.

apple-care-plus
Zuletzt sorgt im Verlustfall der versicherten Einheit der sogenannte Zeitwert für Frust beim Versicherten. Dieser Betrag wird vom Versicherer berechnet und dürfte in den meisten Fällen nach zwei oder mehr Jahren für ein gutes Essen taugen, zu mehr aber nicht reichen. Insbesondere bei den sonst recht preisstabilen Appleprodukten ist das problematisch.
Apple selbst wickelt seine Apple Care Protectionpläne übrigens über AIG Europe ab. Das Unternehmen stand für seinen Versicherungsschutz bereits mehrfach vor Gericht, unter Anderem in Italien, aber auch Deutschland sahen Verbraucherschützer die erbrachte Leistung als unverhältnismäßig teuer und substanziell unzureichend an und bekamen Recht.
Grundsätzlich ist Apples Kundenpolitik häufig sehr kulant, der Abschluss der teuren Zusatzleistung will aber dennoch gut überlegt sein. Laut Test ist die gesetzliche Gewährleistung bei vielen Schäden die beste Versicherung für Kunden.
Der Bericht von Warentest ist für potenzielle Käufer neuer Smartphones auf jeden Fall ein Lesetipp )hinter Paywall).

Test: Apple Care und co. oft überteuert und wertlos?
4.67 (93.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Test: Apple Care und co. oft überteuert und wertlos?"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Andreas
Gast

Es sollte hier noch erwähnt werden das der Artikel bei der Stiftung Warentest kostenpflichtig ist.

iPhone

Twitter beerdigt seine App für den Mac, wie nutzt ihr den Dienst am liebsten?

Twitter beerdigt seine App für den Mac, wie nutzt ihr den Dienst am liebsten?   0

Die Mac-App für Twitter ist bald Geschichte: Der Kurznachrichtendienst hat die App aus dem Mac App Store entfernt, der Support soll in knapp einem Monat enden. Das ist ein vergleichsweise schneller [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting