Apple Maps unter iOS: Von der Lachnummer zur Nummer einsVorherige Artikel
#iAdvent 8: Umfrage: Wer benutzt noch ein iPad?Nächster Artikel

Apple vs. Amazon: Wir wissen, dass wir nichts falsch gemacht haben

Apple, iPad, iPhone, News
Apple vs. Amazon: Wir wissen, dass wir nichts falsch gemacht haben
Ähnliche Artikel

Apple ist bereits seit Jahren in einen zähen Rechtsstreit um seine Buchplattform verstrickt. Nun haben zahlreiche amerikanische Autoren ihre Unterstützung für die iBooks-Plattform und Apples Markteintritt zum Ausdruck gebracht.

„Wir wissen, dass wir nichts falsch gemacht haben“, kommentierte Apple ein Gerichtsurteil von 2013, das den Konzern widerrechtlicher Preisabsprachen mit führenden US-Verlagen für schuldig befand. Der Effekt: Höhere Preise für eBooks. Apple ging daraufhin in Berufung, vergebens.
Mehrere amerikanische Autorenverbände, sowie die Buchhandelskette Barnes & Noble haben nun einen Brief verfasst, der ein ganz neues Licht auf den verfahrenen Fall wirft. Demnach habe Apple mit seiner Buchplattform nicht ein Monopol geschaffen, sondern geholfen ein Anderes zu sprengen. Vor dem Start von iBooks 2010 habe Amazon in den USA einen Marktanteil von 90% besessen. Mit iBooks sei dieser zwei Jahre später auf 60% verringert worden. Es ist selten, dass Urheber sich auf die Seite großer Konzerne schlagen und daher von besonderem Interesse. Das Papier schlägt vor Amazon einer Prüfung auf Monopolbildung zu unterziehen. Auch Amazon sah und sieht sich immer wieder verschiedentlich Vorwürfen ausgesetzt den Buchmarkt in einen Würgegriff zu nehmen.
Die Thematik von Mega-Distributoren vs. stationärem Handel soll an dieser Stelle nicht weiter berührt werden, die Frage von Recht oder Unrecht im eBook-Sektor wird uns aber noch länger begleiten.

Apple vs. Amazon: Wir wissen, dass wir nichts falsch gemacht haben
3.88 (77.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Apple

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen

Navigon gibt auf: Was Nutzer jetzt wissen müssen   0

Navigon gibt auf: Der Hersteller Garmin zieht die erfolgreiche Navigations-App aus dem App Store zurück. Bestandskunden bleibt noch eine Gnadenfrist. Eine traurige Nachricht erreicht dieser Tage alle Nutzer der beliebten Navigations-Anwendung [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting