Firefox jetzt auch mit PushnachrichtenVorherige Artikel
Apple Pay: Barclays-Support in UK, 50 neue Banken in den USANächster Artikel

CFO: Apple sollte keine Steuern an die EU zahlen müssen

Apple, News, Sonstiges
CFO: Apple sollte keine Steuern an die EU zahlen müssen
Ähnliche Artikel

Apples Chef der Finanzen Luca Maestri, aus den Conference Calls für seine stoische Präsentation der aktuellen Umsätze bekannt, äußerte sich jetzt zu der schwelenden Steuerdebatte und hielt mit seiner persönlichen Meinung nicht hinter dem Berg.

Der Steuerstreit zwischen Apple und der EU köchelt schon geraume Zeit. Ähnlich wie Microsoft, Facebook und andere Branchengrößen lässt auch Apple sein internationales Geschäft mehrheitlich über seinen Ableger in Irland laufen, da dort ein sensationell niedriger Umsatzsteuersatz von 2,5% anliegt. Analysten des Businessdienstes Bloomberg rechneten kürzlich vor, dass Apple unter Umständen Steuernachzahlungen im oberen einstelligen Milliardenbereich drohen könnten. Luca Maestri sieht das freilich ganz anders: Er gehe davon aus und würde es begrüßen, wenn Apple genau null Dollar Steuern nachzahlen müsste.
Zwar hatte Applechef Tim Cook sich bereits kürzlich auf CBS zur Steuerpolitik der USA geäußert und diese als Überbleibsel aus dem national zentrierten Industriezeitalter bezeichnet, so deutlich für eine Quasisteuerbefreiung im Ausland trat er allerdings nicht ein.
Generell dürfte unstrittig sein, dass die Praxis eigene Gewinne faktisch unversteuert in die eigene Kasse zu wirtschaften, dringend revisionsbedürftig ist.

CFO: Apple sollte keine Steuern an die EU zahlen müssen
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting