Nach Toyota und Ford: Auch Mercedes hat eine Meinung zum iCarVorherige Artikel
Patentrechtsverletzung: Firma fordert 532 Millionen Dollar von AppleNächster Artikel

Märkte am Mittag: Nur iPhones sind nicht genug

Apple, Gerüchte, iPhone, Mac, News
Märkte am Mittag: Nur iPhones sind nicht genug
Ähnliche Artikel

Wir berichteten bereits häufiger über negative Prognosen bezüglich Apples Abhängigkeit von den iPhone-Verkäufen und dem Fehlen alternativer Umsatzbringer. Eine weitere Stimme im Analystenchor stößt nun ins selbe Horn.

Apple sollte wieder mehr Computer bauen, auf diesen knackigen Nenner kann man die Aussage von . KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo herunterbrechen. Er senkte den Daumen über ein erwartetes neues Vier-Zoll-iPhone im März und korrigierte seine Prognose von 18-20 Millionen verkaufter Einheiten im ersten Jahr auf 10-12 Millionen Geräte. Kunden würden vermutlich häufiger zum iPhone 5S greifen, das noch ein mal deutlich im Preis fallen dürfte.

Smartphone Verkaufszahlen 2015

Generell sieht er das iPhone auf dem absteigenden Ast, er rechnet mit sinkenden Verkäufen in 2016, die um gut 44% einbrechen könnten. Allerdings könne Apple mit einem verstärkten Engagement im Computerabsatz punkten.
Mac Books können Apple sprudelnde Einnahmen bringen, bereits im ersten Halbjahr 2016, ist der Branchenkenner überzeugt:
„We see MacBook as a stronger candidate for becoming a theme given solid growth in the business segment, as well as a potential upgrade to hit the market.“
Diese Einschätzung deckt sich mit zahlreichen Stimmen, die Apple auffordern sich nicht ausschließlich auf das iPhone als Cashcow zu verlassen.

Märkte am Mittag: Nur iPhones sind nicht genug
3.89 (77.89%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Märkte am Mittag: Nur iPhones sind nicht genug"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mike91
Gast

Ein MacBook Pro wäre was für mich aber ist mir ehrlich gesagt viel zu teuer.

Sekko
Gast

Halte ich persönlich für nicht korrekt die Aussage des Herren, erstmal zu mindestens. Klar das ein iPhone nicht das gleiche ist wie ein pc oder Mac Book etc aber es lässt sich damit ebenso wichtige Dinge erledigen und ist auch ein wenig handlicher im Alltag

Dr.Jon
Gast

Er meint damit nicht dass ein MacBook mehr erledigen kann als ein iPhone sondern eher dass Apple sich wirtschaftlich nicht komplett auf die Einnahmen die durch iPhones erzielt werden stützen sollte. Aplle sollte auch andere Produktsparten wie zB die Macs weiter entwickeln und ausbauen damit sie weniger abhängig vom Umsatz des iPhones sind 😉

Apple

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”

Apfelplausch #29: WWDC Termin Gerüchte + Wunschliste | HomePod Gate? | Apples “andere Produkte”   0

Der heutige Apfelplausch ist voll wie eh und je. Roman und Lukas sprechen über brandaktuelle WWDC Termin Gerüchte und präsentieren euch ihre Wunschlisten für die Entwicklerkonferenz. Außerdem geht es um spannende Umsatz-Statistiken [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting