Craig Federighi: OS X und iOS-Code wird immer besserVorherige Artikel
Telekom: Neue Mobilfunktarife zum 19. April 2016Nächster Artikel

Apple arbeitet an Fix für Datumsbug

Apple, iOS, iPhone, News
Apple arbeitet an Fix für Datumsbug
Ähnliche Artikel

Apple wird sich dem Zeitproblem annehmen, über das in den letzten Tagen verschiedentlich berichtet wurde. Ein kommendes Update soll den Fehler aus der Welt schaffen.

In einem Supportdokument kündigt Apple an mit einem iOS-Update den Bug, der das iPhone beim Einstellen eines Datums des Jahres 1970 in eine Bootschleife schickt beseitigen zu wollen. Apple spricht hier von Daten vor Juni 1970, was den Erfahrungen, über die bislang berichtet wurde, ein wenig widerspricht. Das manuelle Öffnen des iPhones und kurzzeitige Abklemmen des Akkus soll ebenfalls helfen das Problem zu lösen, ist aber definitiv nicht empfehlenswert. Auch das schlichte Abwarten, bis das iPhones vollkommen entleert ist, hat in einigen Fällen das Problem gelöst.
Möchte man keine der beiden Optionen wahrnehmen, hilft der Apple-Support. Betroffen vom Datumsbug sind alle iPhones, iPads und iPods mit 64-Bit-Prozessor.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen

BREAKING NEWS: So sind Apples Quartalszahlen ausgefallen   0

Apple hat am heutigen Donnerstag Abend deutscher Zeit seine Quartalszahlen für das erste Fiskalquartal 2023 vorgelegt, dieser Zeitraum entspricht dem vierten Kalenderquartal des abgelaufenen Jahres. Im Vorfeld waren die Analysten [...]