Retail Stores: Wir sehen uns bei AppleVorherige Artikel
Billdu: Rechnungen und Angebote schreiben auf dem iPhone - oder iPadNächster Artikel

Hacker hacken die NSA und veröffentlichen Geheimdienstsoftware

News, Sonstiges
Hacker hacken die NSA und veröffentlichen Geheimdienstsoftware
Ähnliche Artikel

Da hat sich die NSA selbst ins Knie geschossen bzw. schießen lassen: Einige ihrer Hackertools wurden offenbar von Hackern entwendet. Die gute Nachricht: Sie sind schon etwas veraltet.

Dass die NSA zahlreiche Tools zur Unterwanderung von Computern und Kommunikationspfaden entwickelt, ist bekannt. Kaum auszudenken was passiert, geraten diese Werkzeuge in falsche Hände. Aber genau das ist nun offenbar passiert. Ein Hackerkollektiv hat eine Reihe von Werkzeugen entwenden können, die vor Jahren vom NSA zur Infiltration von Netzwerken entwickelt wurde.

Auch große Unternehmen betroffen

Die Gruppe, die sich selbst Shadow Brokers nennt, gelangte unter anderem in den Besitz von tools, die es ermöglichen Firewalls von Firmennetzen zu durchbrechen. Betroffen sind unter anderem Produkte und Lösungen der Firmen Cisco, Fortinet und Juniper. Die Software und die Lücken, auf denen deren Angriffe basieren, stammen aus dem  Jahr 2013. Viele Angriffe werden daher schon nicht mehr wirksam sein. Der Vorfall zeigt jedoch ein mal mehr, wie fragwürdig es ist bekannte Schwächen von Systemen nicht umgehend zu schließen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

News

Der HomePod 2 startet im Handel: Aktuell noch sehr lange Lieferzeiten

Der HomePod 2 startet im Handel: Aktuell noch sehr lange Lieferzeiten   0

Der neue HomePod der zweiten Generation ist ab heute im Verkauf. Der Lautsprecher mit Siri kann nun in Apple Stores und im Fachhandel erworben werden. Wer online bei Apple bestellt, [...]