NSA

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. NSA

NSA

Hacker hacken die NSA und veröffentlichen Geheimdienstsoftware

18 August 2016 - von Roman van Genabith

Da hat sich die NSA selbst ins Knie geschossen bzw. schießen lassen: Einige ihrer Hackertools wurden offenbar von Hackern entwendet. Die gute Nachricht: Sie sind schon etwas veraltet. Dass die NSA zahlreiche Tools zur Unterwanderung von Computern und Kommunikationspfaden entwickelt, ist bekannt. Kaum auszudenken was passiert, geraten diese Werkzeuge in falsche Hände. Aber genau das ist nun offenbar passiert. Ein Hackerkollektiv hat eine Reihe von Werkzeugen entwenden können, die vor Jahren vom NSA zur Infiltration von Netzwerken entwickelt wurde. Auch große Unternehmen betroffen Die Gruppe, die sich selbst Shadow Brokers

MEHR
NSA

Auch NSA kann iPhones nicht effektiv knacken; US-Politik uneins im Verschlüsselungsstreit

02 März 2016 - von Roman van Genabith

Die Anhörung vor dem Rechtsausschuss des US-Repräsentantenhauses ergab interessante Details und offenbarte überraschende Positionen verschiedener US-Politiker. Zentrale Aussage: Auch die NSA kann ein iPhone nicht so einfach knacken. Als man beim Entsperren des iPhone 5C einer der kalifornischen Terrorschützen nicht weiter kam, wandte man sich an verschiedene andere US-Behörden mit der Bitte um Hilfe, aber vergebens. Auch die NSA konnte das iPhone 5C nicht so einfach knacken, so FBI-Direktor James Comey heute vor einem Ausschuss des US-Repräsentantenhauses. Das läge in erster Linie an der automatischen Löschung nach zehnmaliger Falscheingabe des

MEHR
NSA

Der Mann, der die Geheimdienste überwacht (NEXT)

30 September 2015 - von Christian

Trevor Paglen dreht den Spieß um: Er überwacht diejenigen, die uns überwachen. Er zeigt das Geheime, was sonst kaum einer kennt. NSA, CIA und Co. im Visier Paglen ist aus den USA stammend und als hauptsächlich als Künstler und Fotograf tätig. Eines seiner Tätigkeiten stellt das Fotografieren von geheimdienstlichen Operationen und Standorten dar. So dokumentiert er in seinen Bildern unter anderem geheime Stützpunkte der amerikanischen Geheimdienste CIA und NSA sowie und des Militärs, Spionagesatelliten am Nachthimmel, oder geheimdienstliche Aktivitäten. Spezielle Technik Dafür nutzt der Künstler modernste Technik, beispielsweise ein Präzisionsteleksop mit

MEHR
NSA

Exzellent: „Wie man nicht für die Vorratsdatenspeicherung argumentiert“ (NEXT)

25 Juli 2015 - von Christian

„Aber es ist und bleibt eine absolut legitime Meinung, für die Vorratsdatenspeicherung zu sein. Eine mir nicht nachvollziehbare, rational schwer begründbare Meinung […]. Am Samstag, den 20. Juni 2015 allerdings hat […] Reinhold Gall […] erklärt, auf welche Weise er für die Vorratsdatenspeicherung ist: Ich verzichte gerne auf vermeintliche Freiheitsrechte wenn wir einen Kinderschänder überführen. — Reinhold Gall (@reinholdgall) 20. Juni 2015 So beginnt der Blogeintrag von Autor und Vortragsredner Sascha Lobo, indem er den Tweet des SPD-Innenministers Reinhold Gall Wort für Wort analysiert. Wirklich Wort für Wort. In Folge dessen spricht

MEHR
NSA

Datenschutz-Ranking: Bestnoten für Apple und Adobe, WhatsApp mangelhaft

21 Juni 2015 - von Christian

Die Datenschutz- und Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) hat einen Bericht veröffentlicht, welcher sich um Datenschutz großer Unternehmen vor Regierungsanfragen dreht. Im Ranking „WHo has Your Back?“ schneiden Apple, Adobe und Dropbox am besten ab. WhatsApp sowie AT&T hingegen fallen durch. Wenn eine Technikfirma fünf von fünf Sternen erreicht, sei guter Schutz vor behördlichen Zugriffen garantiert. Jeder Stern steht dabei für eine Kategorie, darunter Transparenz in Sachen Regierungsanfragen oder auch die Offenlegung ihrer Richtlinien für Datenspeicherung. In dem Report von 2015 wurden die Kriterien deutlich verschärft. Dennoch zeichnet sich ein positiver Trend

MEHR
NSA

Datensicherheit: Edward Snowden lobt Apple

06 Juni 2015 - von Lukas

Dass Apple seit eh un je großen Wert auf Datensicherheit legt, dürfte den meisten bekannt sein. Während dies einigen Regierungen so gar nicht passt, lobte Edward Snowden unlängst in einem Artikel der New York Times Maßnahmen von „Pionieren wie Apple“ gegen die totale Überwachung. Snowden berichtete, dass er und andere für das Recht der Privatsphäre kämpften. Er kritisierte Regierungen und die NSA, lobte jedoch die insgesamt Einstellung der Menschheit gegenüber Privatsphäre. Privat gab es Momente, in denen ich fürchtete, unser Leben für nichts aufs Spiel zu setzen und, dass die Öffentlichkeit

MEHR
NSA

Zu sicher: Rechtsanwalt meint iPhone hilft Terroristen

21 April 2015 - von Lukas

Dass Apple’s Bemühen um die Sicherheit seiner Geräte und Kunden besonders hoch ist, dürfte den Meisten bekannt sein. Schon oft hörte man jedoch genau deswegen etwas Kritik. Kürzlich warf ein Rechtsanwalt aus Manhattan dem iPhone sogar vor, es würde den Terroristen somit helfen. iPhone: Das Telefon der Terroristen Cyrus Vance, Jr., Bezirksstaatsanwalt von Manhattan meinte vorgestern in einem Radio-Interview, dass das iPhone das bevorzugte Kommunikationsgerät der Terroristen sei. „Apple hat ein Telefon gemacht, das dunkel ist. Man kann darauf nicht bezüglich Gesetzesvollzügen zugreifen. Nicht einmal, wenn das Gericht es erlaubt, auf die Daten

MEHR
NSA

Du und ich, wir lieben Überwachung!

18 April 2015 - von Christian

Wir lobten bereits in hohen Tönen den Videobeitrag von manniac zum Thema Überwachungsstaat. Nun wollen wir euch ebenfalls das Video empfehlen, welches auf dem Kanal von Alexander Lehmann hochgeladen wurde und eine diskussionswürdige These aufstellt: Wir lieben Überwachung! Der größte Überwachungsskandal der Geschichte: Neben jedem Bürger, dessen Daten irgendwann einmal durchs Netz geschickt werden, sind selbst Regierungen und ehemals mächtige Politiker Opfer der illegalen menschenrechtsbrechenden Sammelwut der Geheimdienste. Doch wie kommt es dass nach Bekanntwerden nichts passiert? Ganz einfach, wir lieben Überwachung! So sehr, dass wir statt Veränderung einzufordern, jubelnd

MEHR
NSA

Überwachungsskandal: Snowden plädiert dafür, weiterhin Penis-Bilder zu verschicken

12 April 2015 - von Christian

In der jüngsten Ausgabe der satirischen Pay-TV-Show „Last Week Tonight“ befasste sich Moderator John Oliver mit staatlicher Überwachung. Im Interview mit Whistleblower Edward Snowden wollte er vor allem eines wissen: Können die Geheimdienste meine verschickten Penis-Fotos abgreifen? „Ist mir doch egal“ Dass diese Frage nicht unbedingt nur lustig gemeint ist, sondern auch einen Hintergrundgedanken hat, erkennt man, wenn man sich die Reaktionen nach den Snowden-Enthüllungen in den USA und in Europa anschaut. In Übersee thematisierten die Medien vor allem das Thema, ob Snowden ein Verräter sei. Immerhin sollten ja nur Ausländer ausspioniert werden

MEHR
NSA

Mann fordert Zugang zu NSA-Servern um Biographie schreiben zu können

01 April 2015 - von Christian

New York City – Ein Republikaner fordert von der NSA, ihm direkten Zugriff auf ihre Server zu gestatten. Andernfalls wolle er sich öffentlich in den sozialen Netzwerken darüber aufregen. Grund für die Forderung sei, dass er wichtige Informationen aus seinem Leben brauche, damit er seine Biografie “2084” vollenden könne. Der namentlich nicht genannten Mann, leidet angeblich an Alzheimer und kann sich an vieles aus seinem Leben nicht mehr erinnern. Weil sein Computer mit etlichen Viren aus unbekannter Herkunft verseucht wurde und die Festplatten unbrauchbar sind, hat er auch keinen Zugriff

MEHR
NSA

Snowden-Dokumente: CIA versucht(e) seit Jahren Apples Sicherheitsmethoden zu knacken

10 März 2015 - von Christian

Aus neuen geheimen Dokumenten von Whistleblower Edward Snowden geht hervor, dass die CIA seit Jahren versucht, die Sicherheit von Apple Geräten auszuhebeln. Worum geht es? Betroffen waren wohl Xcode, beziehungsweise modifizierte Versionen von Xcode als auch der A4-Chip, beziehungsweise dessen Generalschlüssel. Einmal im Jahr haben sich die Sicherheitsforscher dann zu einem Meeting namens „Jamboree“ (zu Deutsch: Gaudi) getroffen, um Ergebnisse und Fortschritte mit Vertretern der CIA und NSA zu besprechen. Auch das Entwickeln von neuen Strategien stand auf der Agenda. Ziele Die erste „Jamboree“-Konferenz fand den Dokumenten zu Folge bereits

MEHR
NSA

Eugene Kaspersky: ,,Privatsphäre ist den jungen Leuten egal!”

28 Februar 2015 - von Christian

Der CEO von Kaspersky, dem weltweit viertgrößten Sicherheitsunternehmen, behauptet in einem Interview, dass jungen Leuten die Privatsphäre egal sei. Terrorismus im Netz In dem Interview gibt Eugene Kaspersky interessante Aussagen von sich, unter anderem bezieht er sich auf Cyberkriminalität. Ihm zu Folge sei der Terrorismus schon ins Netz gewandert, für uns sei diese Entwickler aber nicht sichtbar. Eine Ausnahme mache die Cyberwaffe Stuxnet. Stuxnet ist ein Computerwurm, der im Juni 2010 entdeckt wurde und vermutlich von den USA entwickelt und verbreitet wurde. Relevanz gewann die Software, nachdem sie das Vorgänge

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting