Märkte am Mittag: Apple Watch 2 mit GPS und schnellerem ChipVorherige Artikel
Telekom: Smartphone mit einem Apfel jetzt vorreservierbarNächster Artikel

iPhone vs. Boden – So gewinnt das Smartphone

Empire
iPhone vs. Boden – So gewinnt das Smartphone

Olympische Spiele 2016, Vorrunde im Fechten. Der Deutsche Peter Joppich liegt gegen seinen französischen Gegner Enzo Lefort hinten. Beim Stand von 2:4 startet Joppich einen Angriff, drängt Lefort zurück. Der strauchelt wild, dabei fällt ihm sein Smartphone aus der Gesäßtasche seines Fechtanzugs (hier die Szene im Video). In der Folge dreht Joppich das Match, gewinnt knapp mit 15:13. Dennoch hat Lefort Glück im Unglück: Sein Telefon übersteht den Sturz offenbar unbeschadet. Ein schwacher Trost für den Franzosen, der sicher lieber ins Achtelfinale vorgedrungen wäre.

Teure Telefone, teure Schäden

Kuriose Vorfälle wie diese zeigen, wie sehr das Smartphone sämtliche Bereiche des Alltags durchdringt. Etwa 49 Millionen Deutsche nutzen laut statista ein Smartphone. Dass diese wesentlich fragiler sind als die „guten alten“ Handys ohne Apps und Touchscreen, ist wohl der Preis des Fortschritts. Jeder, dem einmal ein Nokia 8850 in die Badewanne gefallen ist, weiß, dass sich der Wasserschaden durch das Trocknen von Handy und Akku auf der Heizung zumeist abwenden ließ. Heutzutage ist die Kombination aus Wasser und Smartphone oft gleichbedeutend mit einem teuren oder gar irreparablen Defekt. Fällt das Telefon auf einen harten Untergrund, gehen nicht selten entweder Gehäuse oder Display zu Bruch, laut einer Erhebung der Allianz machen diese Schäden 72 % der Defekte bei Smartphones aus. Das ist umso ärgerlicher, wenn man an den hohen Kaufpreis eines neuen iPhones denkt. Und wer weiß schon, wie viele der mittlerweile 1 Milliarde verkauften Apple-Smartphones als Ersatz für ein iPhone mit Sturzschaden angeschafft wurden?

Rundum gesichert

Um die Gefahr für das Auftreten solcher Defekte zu verringern ist es sinnvoll, das teure Gerät bestmöglich zu schützen. Dafür muss man es gar nicht in die sprichwörtliche Watte packen: Für den Schutz des Displays vor Beschädigungen sind Panzerschutzfolien ein geeignetes Mittel. Um das restliche Gehäuse vor Kratzern zu bewahren und bei Stürzen zu schonen empfiehlt es sich, eine Handyhülle zu benutzen. Ein netter Nebeneffekt: Zusätzlich zur Verlängerung der Lebensdauer des Telefons kann man seinem iPhone mit einer Hülle eine persönliche Note verleihen. Wer nicht zu einem klassischen einfarbigen Design greifen möchte, kann zum Beispiel bei CEWE Handyhüllen ordern und mit einem eigenen Foto oder Wunschmotiv bedrucken lassen. So ist das eigene iPhone nicht nur gut geschützt, sondern auch noch schön anzusehen.

Bildrechte: Flickr iphone-krasch Per Axbom CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

iPhone vs. Boden – So gewinnt das Smartphone
4.16 (83.16%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Empire

Anleitung: Kindersicherung einrichten unter iOS 12

Anleitung: Kindersicherung einrichten unter iOS 12

Mit iOS 12 hat Apple nicht nur unter der Haube an der Performance geschraubt, sondern auch einige neue Features eingeführt, die sich im Alltag bemerkbar machen. Darunter unter anderem die [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting