Spektakulär: Der Apple Campus 2 leuchtet jetztVorherige Artikel
iPhone 7 Akku unterliegt der KonkurenzNächster Artikel

Acht Dinge, die das iPhone 7 attraktiv machen

Allgemein, Apple, Hardware, iPhone, News
Acht Dinge, die das iPhone 7 attraktiv machen
Ähnliche Artikel

Wie jedes Jahr überlegen sich auch viele aktuelle iPhone Nutzer ein Upgrade auf das neueste Modell durchzuführen. Die Bank of America hat sich nach den diesjährigen Gründen erkundigt.

Seit 17 Tagen ist Apple’s neuestes iPhone erhältlich und lockte bereits viele Kunden in die Apple Stores und zu den Premium Resellern. Dabei hatte es das neue Flagschiff – Smartphone aus Cupertino nicht einfach. Die Medien gingen mit dem iPhone 7 bereits vor dem Verkaufsstart hart ins Gericht, was nicht nur am fehlenden Klinkenstecker lag, sondern auch an den kaum vorhandenen Veränderungen des Designs. Allerdings muss man wohl keineswegs mit niedrigen Nachfragewerten rechnen. Hier sind die acht häufigsten Kaufargumente für Nutzer, die bereits ein iPhone besitzen. Überraschend ist dabei, dass nicht etwa die Kameraqualität oder die Performance den vorrangige Kaufgrund darstellt.

screen-shot-2016-09-29-at-10-09-09-am

1. Akkulaufzeit

Leider ist das iPhone ja nicht gerade bekannt für seine überragende Akkulaufzeit und viele Nutzer wünschten sich, dass Apple’s Smartphone mit längerem Durchhaltevermögen aufwarten könnte. Wie jedes Jahr wurde dieser Wunsch -zumindest teilweise- erfüllt. So verkündete Phil Schiller bei der Keynote am 7. September, dass der Akku des iPhone 7 bis zu zwei Stunden länger halten wird als der des Vorgängers. Konkret bedeutet dies zum Beispiel, dass 14 Stunden WiFi-Browsing möglich sein sollten. Für 65% der Befragten war somit die längere Akkulaufzeit der vorrangige Kaufgrund.

2. IP67 Zertifizierung

Mit 59% der zweithäufigste Grund für ein Upgrade des Mobiltelefons ist die IP67 Zertifizierung des neuesten Modells. Diese bescheinigt dem iPhone die Wasserdichtigkeit für 30 Minuten in einer Wassertiefe von einem Meter. Außerdem ist das Gerät komplett staubgeschützt. Besonders die neuere iPhones waren bereits sehr resistent gegen Wasser und hielten auch mal ein versehentliches (kurzes) Bad aus, doch nun geht Apple einen Schritt weiter und lässt sein Telefon offiziell als wasserresistent klassifizieren.

3. Kameraqualität

Natürlich wurde auch wieder die Kamera verbessert. Das iPhone ist durchaus bekannt für seine hervorragenden Fotos und beim iPhone 7 sollte dies nicht anders sein. So bietet nun jedes Modell, egal ob 7 Plus oder nur 7, eine optische Bildstabilisierung, einen vierfachen TrueTone Flash, eine 12 MP Kamera auf der Rückseite und eine 7 MP Frontkamera. Damit schafft es Apple, 54% der Befragten zu einem Upgrade zu motivieren.

4. Schnellerer Prozessor

Mit jeder neuen Smartphone Generation werden auch neue Prozessoren vorgestellt, so wie auch dieses Jahr mit dem Apple A10 Fusion Chip. Er verfügt über eine neue Quadcore Architektur, welche eine schnellere Rechenleistung bei geringerem Energieverbrauch ermöglicht. Dies führt zu einer längeren Akkulaufzeit und einer doppelt so hohen Leistung wie beim iPhone 6. Im Vergleich zum Vorgänger ist der A10 ungefähr ein Drittel schneller. Für 52% der iPhone Nutzer wäre dies ein Grund auf ein iPhone 7 umzusteigen.

5. Speicherplatz

Für 49% der Befragten sind die neuen Speicherkapazitäten der Grund für ein Upgrade. So sind nun nicht mehr 16, 64 und 128 GB Modelle erhältlich, sondern 32, 128 und 256 GB. Damit haben die neuen iPhones doppelt so viel Speicherplatz wie ihre Vorgänger – zum gleichen Preis.

6. Dualkamera-System

Mit dem 7 Plus wurde ein neues Kamerasystem eingeführt, welches nicht nur eine, sondern zwei Kameras auf der Rückseite des Gerätes umfasst. Davon ist eine Kamera mit einer Weitwinkellinse ausgestattet, die andere mit einer Telelinse. Die enstehenden Bilder können nun digital verarbeitet und kombiniert werden, was einen zweifachen optischen und einen zehnfachen digitalen Zoom ermöglicht.

7. Design

Für 23% ist das äußere Erscheinungsbild des neuen iPhones ein Grund für ein Upgrade. Entscheidend dürften hier besonders die besser positionierten und unauffälligeren Antennenstreifen sein, welche beim iPhone 6 und 6S stark kritisiert wurden.

8. Neue Farben

Mit dem neuen Modell wurde zum einen die seit dem 5S existierende Farbe Space Grey verabschiedet, zum anderen wurde zwei verschiedene Arten von Schwarz eingeführt. Diese Veränderung finden 15% der iPhone-Nutzer attraktiv. Vor allem die neue Farbe „Diamant Schwarz“ ist beliebt, allerdings hat sie einen großen Nachteil. Die auf Hochglanz polierte Rückseite begünstigt die Entstehung von Kratzern und Macken, was bereits nach mehreren Tagen deutlich festgestellt werden kann.

Wer von euch hat bereits ein iPhone 7 oder spielt mit dem Gedanken, eines zu kaufen und warum? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x