MacBook Preise: Ist das noch von dieser Welt?Vorherige Artikel
Phil Schiller zu den MacBook-Preisen: Wollen die besten Produkte machenNächster Artikel

MacBook Air verschwindet, ein wenig

Apple, Mac, News
MacBook Air verschwindet, ein wenig
Ähnliche Artikel

Im Vorfeld des Mac-Events gab es allerhand Spekulationen über das Schicksal des MacBook Air. Schon vor einem Jahr hatte es wiederholt geheißen, die Linie stehe vor dem Aus. Das ist auch tatsächlich eingetreten, irgendwie.

Nachdem Apple gestern die neuen MacBook Pro-Modelle vorgestellt hat (hier bei uns nachzulesen), herrscht zumindest in einem Fall Klarheit bezüglich des MacBook Air: Die 11-Zoll-Variante entfällt. Sie war bereits durch das MacBook 12 Zoll unter Druck gesetzt worden. Ab sofort lassen sich noch über den Store für wiederaufgearbeitete Geräte alte 11 Zoll-Modelle des MacBook Air bestellen. Das Modell mit 13 Zoll-Panel bleibt unterdessen im Portfolio. Es kann nach wie vor ab 1.099 Euro bestellt werden. Weiter bleibt auch das MacBook Pro von 2015 im Programm. Es wird zum Einstiegspreis von 1.449 Euro angeboten. Im Gegensatz zu den neuen Modellen verfügt es noch über den SD-Kartenleser und HDMI-Schnittstelle. Käufer der neuen MacBook-Modelle werden unterdessen Adapter für die neuen kombinierten Thunderbolt 3-Schnittstellen benötigen, wenn sie ältere Thunderbolt-Geräte betreiben möchten. Die neuen Anschlüsse sind nämlich USB C-kompatibel. Was langfristig gut ist, dürfte Kunden mit älteren Geräten erneut gegen Apple aufbringen: Der Adapter kostet 59 Euro bei Apple.

Was wird mit dem MacBook 13 Zoll?

Inzwischen bleibt die Frage, wie der halbe Verbleib der MacBook Air-Familie im Portfolio zu werten ist. Hat Apple keinen Plan für das Air oder das 13 Zoll-Modell schlicht vergessen?

MacBook 12" / MacBook Air

MacBook 12″ / MacBook Air

Manche Kollegen vermuten, Apple ziele hier auf Bildungskunden wie Schüler und Studenten, denen ein günstigerer Einstieg ermöglicht werden soll. Es wäre aber auch möglich, dass Apple das 13 Zoll-Modell des Air in nächster Zeit still und leise verschwinden lässt, wie es schon häufiger mit älteren Modellen geschah. Ganz plausibel ist diese Entwicklung zumindest nicht.

MacBook Air verschwindet, ein wenig
3.42 (68.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "MacBook Air verschwindet, ein wenig"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jakob
Gast

Würdet ihr denn noch empfehlen ein Macbook Air zu kaufen?:)Hätte nämlich Interesse an nem gebrauchten 13 Zoller (aufgrund des günstigen Preises).

Anton
Gast

Ich würde es dir nicht empfehlen, weil die mit den neuen Systemen echt langsam werden können.

George
Gast

das stimmt nicht.. habe ein 2012er MacBook Air und es läuft wie am ersten Tag.. ist zwar in der höchst möglichen Konfiguration, aber dennoch würde ein 2014er beispielsweise da mithalten können!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting