Die Russen wollen alles hacken: Britische Minister müssen Apple Watches ablegenVorherige Artikel
MacOS Sierra Beta 4 ist daNächster Artikel

Samsung gibt auf: Das Galaxy Note 7 ist tot

News, Samsung
Samsung gibt auf: Das Galaxy Note 7 ist tot
Ähnliche Artikel

Das Galaxy Note 7 wird vom Markt genommen. Samsung war offenbar nicht in der Lage die Probleme mit der Batterie zu beheben. Was bleibt ist ein angekratztes Image und viel verlorenes Geld.

Samsung hat sich entschlossen das Galaxy Note 7 endgültig einzustellen. Nachdem auch die Austauschgeräte Feuer fingen, sah man sich offenbar nicht mehr in der Lage das Modell noch zum Erfolg zu führen.
„We can confirm the report that Samsung has permanently discontinued the production of Galaxy Note7“ erklärte ein Sprecher gegenüber TechCrunch.

Note 7 Explodieren - Photo: Hui Renjie

Note 7 Explodieren – Photo: Hui Renjie

Samsung warnt bereits nachdrücklich davor das Note 7 einzuschalten. Insgesamt 2,5 Millionen Einheiten hat das Unternehmen bisher abgesetzt, allerdings nicht in Deutschland.

Große Verluste

Zuletzt warnten Verbraucherschutzbehörden, Flugsicherheitsstellen und auch Airlines vor der Nutzung des Note 7. Auf einem Air Berlin-Flug konnten wir uns selbst von dem Respekt überzeugen, den die Fluglinien vor dem Note 7 entwickelt haben. Dort erklärte die Crew: Sie können jederzeit alle Arten von elektronischen Geräten im Flugmodus betreiben, sehen Sie aber bitte davon ab das Galaxy Note 7 der Firma Samsung einzuschalten. In den USA musste kürzlich ein Inlandsflug vor dem Abheben geräumt werden, nachdem ein Note 7 Feuer gefangen hatte. Es war zu dem Zeitpunkt anscheinend ausgeschaltet. Die Samsung-Aktie drehte zwischenzeitlich scharf ins Minus. Der Image-Schaden an der Marke Galaxy dürfte aber noch deutlich schwerer wiegen.

Samsung gibt auf: Das Galaxy Note 7 ist tot
4 (80%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting