2017: Diese Apple Produkte erwarten wirVorherige Artikel
iPhone-Fertigung: Die Roboter kommenNächster Artikel

Klage: Facetime soll tödlichen Autounfall verursacht haben

Apple, News
Klage: Facetime soll tödlichen Autounfall verursacht haben
Ähnliche Artikel

Es ist eine dieser Klagen, die uns latent am Verstand des Klägers zweifeln lassen. Weil es keinen Warndialog in Facetime implementiert hat, wurde Apple in den USA verklagt: Facetime soll den Unfalltod eines Kindes verschuldet haben.

Bei einem Autounfall in Texas verlor ein fünfjähriges Mädchen vor zwei Jahren ihr Leben. Der Unfallfahrer war bei überhöhter Geschwindigkeit auf das Auto einer Familie gefahren. Später gab er vor Gericht an, er habe zum Zeitpunkt des Unfalls via Facetime telefoniert und zsei dadurch abgelenkt worden.

Facetime am iPhone

– und prompt wurde wer…? – …Apple verklagt.

Keine ausreichenden Schutzmechanismen

Als Grund für die Klage wurde angegeben, Apple habe es versäumt geeignete Schutzvorkehrungen in Facetime zu implementieren, die das Telefonieren während der Fahr verhindern, obwohl es seit 2008 ein Patent auf eben diese Eigenschaft halte. Bekanntlich reichen Firmen zahlreiche Patente ein, ohne dass daraus zwangsläufig eine Funktion oder ein Dienst entstehen muss. Ähnliche Warnhinweise sind aus Navigationsprogrammen bekannt und zwar gut gemeint, doch sicher wenig dazu geeignet unsachgemäße Nutzung von Diensten zu verhindern. Die Klage erinnert ein wenig an einen Prozess gegen Blackberry, bei dem die Anklagevertretung angab, eine Mandantin sei auf einem US-Highway beinahe überfahren worden, nachdem sie dem Kartenprogramm ihres Blackberry gefolgt war.

Klage: Facetime soll tödlichen Autounfall verursacht haben
3.9 (78%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
SekkoFridolinhoney Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sekko
Gast
Sekko

Es würde mich nicht wundern, wenn der Kläger damit durch kommen würde, denn so eine Klage, wenn sie durchgeht dann nur in den USA

Fridolin
Gast
Fridolin

Das hat nichts mit Dummheit zu tun, sondern mit der Gier aus jedem noch so kleinen Furz finanziell etwas herauszupressen! Und da sind die Amis nun mal führend (siehe die aufkeimenden Prozessfinanzierer).

honey
Gast
honey

Klage wegen Dummheit abgewiesen… wie blöd die Amis doch wieder mal sind

Apple

iPhone Xs vorbestellt und noch nicht da: Wann kommt es an?

iPhone Xs vorbestellt und noch nicht da: Wann kommt es an?   0

Das iPhone Xs wird ab heute ausgeliefert. Einige Kunden wurden bereits versorgt, andere warten noch. Diese können zumindest nun eingrenzen, wann sie beliefert werden. Habt ihr euch ein Gerät bestellt? Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting