tvOS 11 mit Multi-User- und Bild-in-Bild-Feature?Vorherige Artikel
Touch ID im Display: Es ist kompliziertNächster Artikel

Neuer iMac im Endanflug?

Allgemein, Apple, Mac, News
Neuer iMac im Endanflug?
Ähnliche Artikel

Vielleicht bringt Apple bereits diesen Sommer neue iMacs. Jüngste Gerüchte lassen hoffen. Auch Profi-Anwender dürften beim Lesen wieder optimistischer in die Zukunft blicken.

Apple hatte sich erst unlängst vernehmlich zur Zukunft des Desktop-Macs und der Mac-Plattform bekannt und ein nun aufgetauchter Bericht wird etwas konkreter. Demnach könnte bereits diesen Sommer ein neuer iMac kommen, wie MacNotes unter Berufung auf die Digitimes berichtet.

Retina iMac

Retina iMac

Diese hat ihre Quellen in der Zuliefererkette von Apple galt aber in der Vergangenheit nicht immer als zuverlässig.

Workstation Ende des Jahres

Während zunächst die klassischen Endkunden bedient werden könnten, spekuliert die Digitimes auf einen iMac für höhere Ansprüche gegen Jahresende. Dieser könnte von einer Intel Xeon E3 CPU mit 3,5 GHz angetrieben werden. Die SSDs sollen mit Kapazitäten von bis zu zwei TB kommen.  Interessant ist die Information, dass der Arbeitsspeicher bis zu 64 GB aufgerüstet werden kann und gegen externe Manipulation geschützt sein soll. Apples MacBooks gerieten in die Kritik, da der Arbeitsspeicher hier nur maximal 16 GB betragen kann. Die neuen iMacs könnte Apple mit 21,5 und 27 Zoll Retina-Display ausliefern. Als Fertiger bringt der Bericht . Quanta Computer ins Spiel. Bringt Apple die neuen iMacs mit einer ebenfalls überarbeiteten Touch B ar-Tastatur in den Handel? Entsprechende Patente hält Cupertino zumindest. Wir werden es vielleicht bereits in wenigen Monaten erfahren.

Neuer iMac im Endanflug?
4.05 (81%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Allgemein

Milliardenschwere Strafzahlung: Wieso Facebook lieber zahlt, statt klagt

Milliardenschwere Strafzahlung: Wieso Facebook lieber zahlt, statt klagt   0

Facebook könnte in den USA eine Milliardenstrafe zahlen und zwar sogar beinahe freiwillig. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FTC ermittelt noch immer aufgrund des Datenskandals und Facebook scheut einen aufsehenerregenden Gerichtsprozess. Es war [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting