Neue iPhone 8-Leaks: Touch ID im Power-Button?Vorherige Artikel
Bildschirm statt Sprachassistentin: Bringt Facebook eigenen Smart Speaker?Nächster Artikel

Der 13-Milliarden-Dollar-Deal: Apple und das liebe Geld

Apple, News
Der 13-Milliarden-Dollar-Deal: Apple und das liebe Geld
Ähnliche Artikel

Wohin mit Apples Steuergeldern? Die irische Regierung will sie nicht, doch sie muss sie zunächst Eintreiben. Bis sich die Politik für ein Vorgehen entscheidet, wird das Geld geparkt.

Am ende kommt es nur noch darauf an, wer das Geld bekommt. Dass Apple in Irland ‚Steuern nachzahlen muss und zwar in beachtlicher Höhe, scheint kaum noch umstritten zu sein. Wie aber mit gem Geld verfahren, das Irland nicht will, um seine auf Niedrigsteuern aufgebaute Wirtschaftspolitik nicht zu gefährden. Die Lösung: Das Geld kommt aufs Konto.

Treuhand-Fond wird eingerichtet

Weil aber heute niemand mehr von den Zinsen seines Vermögens leben kann, eventuell sogar Minusgeschäfte macht, wandern die rund 13 Milliarden Euro, die Apple an versäumten Steuern an den irischen Fiskus zu zahlen hat, in einen Sonder-Fond, der treuhänderisch verwaltet wird, das berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf irische Finanzkreise.

Europa-Flagge

EU-Flagge

Womöglich werde man sogar einen Investment-Manager einstellen, der sich um die Vermögensverwaltung kümmert. Apple und Irland waren zuvor einig darin, dass es keine Steuern nachzuzahlen gibt, doch die EU-Kommission beharrte auf einer Zahlung. Steuersparmodelle wie die in Dublin gibt es auch anderswo in Europa, etwa in Holland oder Belgien.

Der 13-Milliarden-Dollar-Deal: Apple und das liebe Geld
4.13 (82.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting