Neue iPhones: Entwickler finden Details zum ArbeitsspeicherVorherige Artikel
Apple TV: 4K-Version erhält Prozessor des iPad ProNächster Artikel

iPhone X-Prozessor: So viele Kerne wie noch nie

iPhone, News
iPhone X-Prozessor: So viele Kerne wie noch nie
Ähnliche Artikel

Das iPhone X wird von einem beeindruckenden Prozessor angetrieben, das zeigen Einblicke in die Firmware von iOS 11.

So viele Kerne wie noch nie werden in Apples Smartphone werkeln.
Kaum etwas, das noch nicht bekannt scheint über die neuen iPhones, die Apple voraussichtlich morgen vorstellen wird. Auch über die CPU gibt es schon einige Details. So haben Entwickler herausgefunden, dass Apple vermutlich so viele Kerne in das iPhone X packen wird, wie es noch nie in einem iPhone gab:

Sechs Rechenkerne soll der Prozessor beinhalten, der A11 oder A11 Fusion heißen dürfte und von der taiwanischen TSMC im 10nm-Prozess gefertigt wird. Zwei davon sind für High-Performance-Aufgaben zuständig, vier Kerne zielen auf die Erledigung alltäglicher Aufgaben mit hoher Energieeffizienz ab.

A11 auch für iPhone 8?

Im aktuellen iPhone 7 sind die vier Kerne des A10 Fusion in zwei Paare aufgeteilt, eins kümmert sich um performancehungrige Aufgaben, eins um Low-Level-Anwendungen wie E-Mails lesen und Musik hören.

A10 Fusion

A10 Fusion

Welche Prozessorkonfiguration Apple indes beim iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus zum Einsatz bringen wird, ist noch nicht klar. Es kann aber angenommen werden, dass auch diese Modelle in Teilen von der verbesserten Architektur profitieren werden.

iPhone X-Prozessor: So viele Kerne wie noch nie
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Fridolin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fridolin
Gast
Fridolin

Und für was braucht es diese High-End Technologie? Ein jetziges SE ist handlich, kann telefonieren, Photos schießen, eMails verarbeiten und Internetseiten darstellen. Eigentlich alles was man so braucht!?

iPhone

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein   0

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting