Wahnsinn: Alle 3 Mrd. Yahoo Accounts wurden gehacktVorherige Artikel
Noch Smartphone oder schon Tablet? Bilder sollen iPhone X Plus zeigenNächster Artikel

Gestern vorgestellt: Was taugen die neuen Google Smartphones?

Android, Google
Gestern vorgestellt: Was taugen die neuen Google Smartphones?
Ähnliche Artikel

Gestern Abend hat Google in den eigenen vier Wänden zur Präsentation neuer Hardware eingeladen. Die spannendsten neuen Geräte sind natürlich das neue Google Pixel 2 und Pixel 2 XL. Wir wollen die beiden Handys einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Fast alle großen Smartphone Hersteller haben ihre Flaggschiffe für den Herbst vorgestellt. Nur noch Huawei fehlt, die das Mate 10 Mitte Oktober aus dem Sack lassen wollen. Für Fans von reinem Android und schnellen Updates gibt es allerdings nur ein Smartphone, das seit Jahren direkt von Google selbst kommt. Seit letztem Jahr gibt es die Pixel Reihe, welche sogar komplett von Google gebaut wird, sprich Hardware und Software kommen aus gleichem Hause. Die Nexus Handys davor wurden stets von verschiedenen Firmen gebaut, etwa LG oder Huawei.

Google Pixel 2 (XL) Design und Spezifikationen

Beide Handys kommen mit einem leicht aktualisierten Design. Alu und Glas teilen die Rückseite, die Kamera steht nun ab und das Display ist abgerundet in den Ecken. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Ränder für 2017 ziemlich fett aussehen. An ein modernes iPhone X oder Galaxy S8 kommt das Handy bei weitem nicht heran. Das kleinere Pixel 2 misst 5 Zoll in Sachen Display, das übrigens auf AMOLED basiert und mit 1080p auflöst. Angetrieben wird das Telefon von 2700 mAh. Der große Bruder, das Google Pixel 2 XL, kommt mit einem 6 Zoll großen und 1440p scharfen OLED Bildschirm. In Sachen Akku wartet das Phablet mit 3520 mAh auf. Das war’s jedoch mit den Unterschieden! Die sonstige Performance wird von beiden Phones geteilt.

Am Start sind der neuste Snapdragon 835, 4 GB RAM, wahlweise 64 oder 128 GB, USB-C, Bluetooth 5.0 und KEIN Kopfhöreranschluss. Ironisch ist der letzte Punkt, da sich Google letztes Jahr über Apple und die fehlende Klinke lustig gemacht hat. Überdies verkauft man einen 3.5 mm Klinke auf USB-C Dongle für 20 Dollar! Apple verlangt 9.

Das neue Google Pixel 2 (l.) und Pixel 2 XL (r.)

Die Kameras: Wieder top-notch?

Letztes Jahr wurde das Pixel von vielen Experten als das beste Kamera-Handy gehandelt. Jedoch zweifelten dies manche – unter anderem Alexibexi in seinem Mega-Kamera Vergleich 2016 an. Das diesjährige Pixel 2 hebt jedenfalls alles auf eine neue Ebene. In den ersten Kamera-Tests soll es laut Google das beste jemals getestete Handy sein. Die Specs sind dabei gar nicht so überragend: 12 Megapixel Fotos mit f1.8 Blende und 1080p Videos mit 120 fps und OIS. 4K, 240 fps oder sonstige High-End Werte fehlen. Die Front Kamera nimmt immerhin 8 Megapixel Fotos auf. Allerdings überzeugt Google – ähnlich wie Apple – immer mit hervorragender Software und Bildverarbeitung. Dieses Jahr ist auch das Pendant zum Apple Portrait Mode und Live Photos mit an Bord. Beispielbilder seht ihr hier. Sie sehen – wie das für Marketingbilder üblich ist – verdammt gut aus. Gerade der Dynamikumfang ist beeindruckend.

Sonstige Features

Wireless Charging fehlt leider auch dieses Jahr. Immerhin: Ein paar exklusive Features sind an Bord. Wie beim HTC U11 kann man das gesamte Smartphone zusammenpressen, um Shortcuts und Menüs aufzurufen. Google nennt das Active Edge. Zudem wird jederzeit Musik im Hintergrund erkannt. Wenn man also in einen Shop hineingeht und dort Musik läuft, muss man nur auf sein Pixel 2 schauen, und auf dem Lock Screen steht der gerade spielende Song. Klingt richtig cool, aber auch creepy. Sehr viel Machine Learning zieht sich übrigens durchs gesamte Gerät. Das Pixel 2 lernt zum Beispiel, wann der Nutzer absichtlich auf den Rahmen drückt, und wann nicht.

Ein wasserdichtes Gehäuse, Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, ein Always-On Display und Front-Stereo Lautsprecher sind ebenso am Start. Am 17. Oktober kommen beide Pixel 2 Geräte auf den Markt, für jeweils 649 und 849 Dollar in der 64 GB Variante.

Gestern vorgestellt: Was taugen die neuen Google Smartphones?
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Gestern vorgestellt: Was taugen die neuen Google Smartphones?"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
_u_s_e_r_
Gast

Ja ja zuerst lustig machen und dann es selber nachmachen? Tsss tsss tssss

Stupe
Gast

Genau, und das aussehen der „billig Plasrikbomber“

Mac Lellan
Gast

Wenn nur das Android nicht wäre..

KP2
Gast

Das iPhone X würde ja noch nicht getestet ^^ bin auf den Vergleich gespannt…

Supermario 3D
Gast

Das 8er hat ja die gleiche cam als das X 🙂

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting