Thanksgiving: Cooler Apple Spot zeigt Airpods und iPhone XVorherige Artikel
iCloud-Hacking: Das Geschäft mit den Apple-IDsNächster Artikel

YouTube ist zurück auf dem Echo Show von Amazon

News, Sonstiges
YouTube ist zurück auf dem Echo Show von Amazon
Ähnliche Artikel

Amazons Videolautsprecher Echo Show spielt wieder YouTube-Videos ab. Die Unstimmigkeiten zwischen der YouTube-Mutter Google und dem Onlinehandelsgiganten sind beigelegt und weitere Dienste sollen in Bälde folgen.

Besitzer von Amazons Videolautsprecher Echo Show können sich freuen: Das YouTube-Embargo, das Google neulich ausgerufen hatte, ist vom Tisch. In der Folge können Echo Show-Nutzer wieder Kochrezepte auf dem Lautsprecher mit Display schauen.

Neue Dienste sollen folgen

Die YouTube-Wiedergabe auf dem Echo Show war von Google blockiert worden, nachdem es zwischen den beiden Unternehmen zu Unstimmigkeiten über die Aufteilung der generierten Werbeeinnahmen gekommen war.

Amazon Echo Show - aftvnews.com

Amazon Echo Show – aftvnews.com

Nun da YouTube zurück ist, sollen in Kürze auch weitere neue Dienste auf dem Bildschirm-Smart Speaker starten. Ob damit vielleicht der Streamingdienst Netflix gemeint sein könnte, bleibt noch ungewiss, es würde sich aber anbieten. Der Echo Show kostet 219 Euro in Deutschland, wo er seit wenigen Tagen verkauft wird. Er ist bislang der einzige Echo mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm und soll neue Akzente in Amazons wachsender Echo-Familie setzen.
Wie steht ihr zu einem Smart Speaker mit Touchscreen und allgemein zu den Echo-Lautsprechern von Amazon? Teilt eure Meinung!

YouTube ist zurück auf dem Echo Show von Amazon
4.67 (93.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

News

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein   0

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting