ENDLICH: Apple entschuldigt sich wegen Akku-Affäre - iOS Update/billiger Akku Umtausch kommenVorherige Artikel
iPhone-Drossel wird endgültig zum Aufreger: Erste Klagen und Wettbewerbsverfahren außerhalb der USANächster Artikel

Steve Jobs ist zurück: Wohnt jetzt in Italien

Apple, News
Steve Jobs ist zurück: Wohnt jetzt in Italien
Ähnliche Artikel

Der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs ist von den Toten zurückgekehrt. Ein italienisches Mode-Label trägt bereits seit fünf Jahren seinen Namen und das völlig zu ‚Recht, urteilen die Gerichte. Und die Firma hat großes vor.

Apples visionärer Gründer und langjährige Chef, der Mann, der einst aus Cupertino vertrieben und in der Stunde der größten Not wieder zurückgeholt wurde, der Mann, der Apple aus der Krise führte, als keiner mehr an ein Überleben Apples glaubte, dieser Mann ist von den Toten auferstanden – gewissermaßen. Zwei italienische Brüder haben nämlich den Namen Steve Jobs als Marke angemeldet und das bereits vor fünf Jahren. Damals hatten sie bemerkt, dass Apple, das sich sonst so gut wie alles in allen Märkten und in den verschiedensten Schreibweisen schützen lässt, ausgerechnet hier nicht aktiv geworden war.

Diese Marke ist rechtens erteilt worden und der Markenrechtsanspruch ist gültig, so sahen es nach mehrjährigem Rechtsstreit mit Apple nun die Gerichte. Die Folgen daraus sind weitreichend, vor allem, wenn man die Pläne des Unternehmens betrachtet.

Neue Tech-Geräte von Steve Jobs

Der Name des Apple-Gründers passe perfekt zum Unternehmen, freuten sich die Brüder in einem Interview. Und Steve Jobs – die Firma – habe große Pläne. Man wolle künftig nicht nur Hemden, t-Shirts, Hosen und Taschen verkaufen. Auch elektronische Gadgets werde man entwickeln, heißt es aus Italien.

Welcher Art diese Gadgets sein werden, dazu ist noch nichts bekannt, doch der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was haltet ihr von dem Schachzug, den Namen des Apple-Gründers in dieser Art zu nutzen? Teilt eure Meinung!

Steve Jobs ist zurück: Wohnt jetzt in Italien
3.44 (68.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

iPhone im Schlankheitswahn: Wie Apple noch flacher werden möchte

iPhone im Schlankheitswahn: Wie Apple noch flacher werden möchte   2

Apple könnte die iPhones noch dünner machen und zwar vielleicht schon nächstes Jahr. Helfen soll dabei eine neue Generation von Displays, die sind allerdings komplizierter herzustellen. Kein Vorteil ohne Haken: Apple [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting