Giftige Gase und Arbeitszeitverstöße: Apple-Zulieferer massiv in der KritikVorherige Artikel
iPhones und Macs von Verdächtigen auswerten: Apple gibt Schulungen für FBI-BeamteNächster Artikel

Breaking: Tim Cook sagt iPhone Drossel in iOS bald deaktivierbar

Apple, Hardware, iPhone
Breaking: Tim Cook sagt iPhone Drossel in iOS bald deaktivierbar
Ähnliche Artikel

Tim Cook hat auf die Forderungen gehört: In einem Interview mit ABC-News ging der Apple Chef – wenngleich nur in wenigen Sätzen – jetzt auf die Akku-Affäre und das geplante iOS Update ein. Es gibt tolle Neuigkeiten.

Vielleicht die größte News des Interviews: Die iPhone Drosselung zur Schonung des Akkus kann in Zukunft völlig deaktiviert werden. Die volle CPU und GPU Leistung stünde dem iPhone Nutzer folglich zur Verfügung, selbst wenn der Akku des Gerätes angeschlagen ist.

Die Nutzer bekommen damit die Möglichkeit, die volle Performance ihres iPhones auszunutzen, selbst wenn man damit unerwartete Abstürze riskiert. Bislang existiert diese freie Wahl nicht, was von vielen kritisiert wird.

“We’re going to give people the visibility of the health of their battery so it’s very, very transparent,” sagte Cook. “This hasn’t been done before.”

Drossel-Deaktivierung wird nicht empfohlen

Tim Cook führte nochmals aus, was Apple in der Thematik plant: Ein iOS Update soll für extreme Transparenz sorgen. So etwas habe es noch nie gegeben. iOS soll dem Nutzer ganz klar mitteilen, wenn die Performance gedrosselt wird. In den Einstellungen wird der Zustand des Akkus klar ersichtlich und kontrollierbar sein.

Wenn man keine Drosselung möchte, könne man sie auch einfach abschalten. Empfehlen würde Apple das allerdings nicht. Das iPhone sei mittlerweile so wichtig für die Leute, dass es auch zuverlässig laufen sollte.

“We will tell somebody, ‘We’re reducing your performance by some amount in order to not have an unexpected restart.’ And if you don’t want it, you can turn it off. Now we don’t recommend it, because we think that people’s iPhones are really import to them, and you can never tell when something is so urgent.”

Diese Ankündigungen von Cook persönlich kommen etwas unerwartet. Vermutlich gab der CEO jedoch dem Druck durch Forderungen von Politikern zu einer Stellungnahme und den vielen Klagen nach. Wir begrüßen das sehr! Warum nicht gleich so?

Nun die Frage an euch: Würdet ihr die Drosselung bei euch deaktivieren, selbst wenn dadurch Abstürze verhäuft vorkommen?

Breaking: Tim Cook sagt iPhone Drossel in iOS bald deaktivierbar
3.8 (76%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
EdiMYTHOSmovadovico Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edi
Gast
Edi

Würde der ganzen Problematik mit einem neuen Akku begegnen.

MYTHOSmovado
Gast
MYTHOSmovado

Auf diese konkrete Frage lautet meine Antwort NEIN. Ich hatte vor Jahren einen defekten Akku und einer damit verbundenen Abschaltung bei circa 24 % Akkuladung und das ist absoluter Shit.

vico
Gast
vico

Wird bei mir sofort deaktiviert!

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting