Breaking: Tim Cook sagt iPhone Drossel in iOS bald deaktivierbarVorherige Artikel
iOS 11 wird nächste Woche gegen iMessage-Textbombe gepatcht, macOS dürfte folgenNächster Artikel

iPhones und Macs von Verdächtigen auswerten: Apple gibt Schulungen für FBI-Beamte

Apple, iPhone, News
iPhones und Macs von Verdächtigen auswerten: Apple gibt Schulungen für FBI-Beamte
Ähnliche Artikel

Apple hilft Ermittlern des FBI ein wenig dabei, moderne Sicherheitsverfahren an Smartphones und am Computer zu verstehen, das wurde unlängst bekannt. Die Verschlüsselung aufheben, so weit geht die Kooperation dann aber doch nicht.

Apple gibt den staatlichen Strafverfolgern offenbar ein wenig Nachhilfe in Sachen Smartphone-Sicherheit. In einem aktuellen Bericht kommen FBI-Quellen und Personen aus dem Umfeld von Apple zu Wort.

Daraus geht  hervor, dass Apple unentgeltliche Kurse anbietet, die vom FBI, aber auch anderen lokalen Polizeidienststellen gebucht werden können. Darin werden die Grundlagen moderner IT-Forensik vermittelt, also etwa gezeigt, welche Informationen auf Smartphones oder Macs gespeichert sein können  und wie sie geschützt sind.

Es kann auch erklärt werden, wo Strafverfolger ansetzen können, um beschlagnahmte Geräte auszuwerten, denn nicht immer greifen alle Sicherheitsmaßnahmen voll.

Apple knackt keine iPhones

Apple beschreibt in diesen Seminaren auch, wie sich iOS und macOS und deren Sicherheitskonzepte durch Updates verändern und was das für die Auswertung der Geräte bedeutet.

Was Apple nicht anbietet oder den Ermittlern beibringt, so der Bericht, ist die Verschlüsselung der Geräte aufzuheben.

tim-cook-fbi

tim-cook-fbi

Dennoch, Apple sei ein großartiges Unternehmen, so die Quelle in dem Bericht. Zuletzt wurde Apple abermals scharf angegangen: Der Direktor des FBI hatte das Unternehmen kritisiert, weil dessen iPhone-Verschlüsselung so wirksam sei. Tausende beschlagnahmte iPhones liegen in den Räumen der Behörde und harren ihrer Auswertung, die nicht erfolgen könne, so der Chefermittler.

Verschlüsselung, führte er weiter aus, sei prinzipiell immer etwas gutes, aber nur, so lange es auch einen Schlüssel dafür gebe.

iPhones und Macs von Verdächtigen auswerten: Apple gibt Schulungen für FBI-Beamte
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Edi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edi
Gast
Edi

Bleibt zu wünschen dass dieser US- „All Writs Act“ nicht doch nochmal gegen OS-Hersteller angewandt wird!

Apple

macOS Mojave Beta 4 ist da

macOS Mojave Beta 4 ist da   0

Apple hat heute Abend überraschend doch noch eine Beta veröffentlicht. macOS Mojave hat die vierte Testversion erhalten. Sie kann von registrierten Entwicklern geladen werden. Am späten heutigen Montag Abend kam noch [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting