Digitimes: Neues MacBook Pro in 2018?Vorherige Artikel
Fire TV erhält Audible-App: Hörbücher jetzt auch am FernseherNächster Artikel

HomePod mit verpasster Chance: Viele kauften sich Smart Speaker zu Weihnachten

Apple, News
HomePod mit verpasster Chance: Viele kauften sich Smart Speaker zu Weihnachten
Ähnliche Artikel

Apples HomePod wird es schwer haben, wenn er auf den Markt kommt, wann immer das sein wird. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Smart Speaker in den USA immer beliebter werden, dabei läuft Amazon allen davon.

Smart Speaker könnten das Next Big Thing im Wohnzimmer sein: Neben Smart Home und Smart TV ergänzen sie das vernetzte Zuhause, in dem alles auf Zuruf funktioniert – nun, fast alles – eine Menge – sagen wir zumindest, einiges funktioniert per Stimme, wenn man sich an die passende Formulierung hält. Das aber vermag zu begeistern, weshalb bereits 39 Millionen US-Amerikaner einen Smart Speaker besitzen, das sind immerhin 16% der Bevölkerung. Im Vergleich zum Januar 2017 ist der Markt um 128% gewachsen.

Allein 11% der Amerikaner benutzen dabei einen Echo, wie aus aktueller Marktforschung hervorgeht.

HomePod muss mit HomeKit punkten

Es zeigt sich also, dass Amazons Smart Speaker eine dominante Position auf dem gerade entstehenden Markt errungen hat, von der er nur schwer zu vertreiben sein dürfte: Denn er ist durch Alexa-Assistentin gut in Amazons Ökosystem integriert, via Skills sogar vielfältig erweiterbar und lernfähig und dabei noch deutlich günstiger als der HomePod. Und mit den neuen Echos greift Amazon auch beim guten Klang an, bislang einzig Apples Domäne. Da kann man sich schon Gedanken darum machen, wie der HomePod auf dem Markt bestehen wird.

Smart Speaker in den USA

Smart Speaker in den USA

Eine weitere verpasste Gelegenheit ist für den HomePod das Weihnachtsgeschäft. Viele Amerikaner griffen genau in denletzten sechs Wochen erstmals zu einem smarten Lautsprecher.

Ein Plus für ihn könnte die HomeKit-Unterstützung sein: Laut der aktuellen Studie nutzen 64% der Amerikaner ihre Smart Speaker für Aufgaben im smarten Heim. Immerhin 44% kommen durch ihn dazu, die Sprachassistenten ihrer Telefone häufiger zu verwenden.

Spätestens hier zeigt sich aber, dass Apple bei der Kompetenz von Siri unbedingt nacharbeiten muss.

Der HomePod sollte eigentlich bereits im Dezember 2017 auf den amerikanischen Markt kommen, doch Apple verschob den Start auf Anfang 2018. Letzte Schätzungen gehen von einem Start innerhalb von sechs Wochen aus.

HomePod mit verpasster Chance: Viele kauften sich Smart Speaker zu Weihnachten
2.67 (53.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Edi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Edi
Gast
Edi

Da ich nur Apple meine Daten „anvertrauen“ möchte, warte ich eben solange bis er herauskommt. Habe ja keine Eile…

Apple

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein

MacBook Pro 2018 überhitzt und wird langsamer: Schuld könnten Intel sein   0

Apples MacBook Pro kann seine maximale Performance nicht ausschöpfen. Schuld daran könnte Intel sein, das Apple vor Jahren falsche Versprechungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften seiner Prozessoren gemacht hat. Apple hat sein [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting