App Store: So viel hat Apple 2017 verdientVorherige Artikel
Investoren drängen: Apple sollte Handy-Sucht bei Kindern attackierenNächster Artikel

HomePod vor schwerem Start: Konkurrenz ist billiger und besser aufgestellt

Apple, Gerüchte, News
HomePod vor schwerem Start: Konkurrenz ist billiger und besser aufgestellt
Ähnliche Artikel

Der HomePod wird es schwer haben, gegen die vitale Konkurrenz von Amazon und Google zu bestehen, meinen Analysten. Sie rechnen mit einem Marktstart in vier bis sechs Wochen. Werdet ihr euch einen HomePod zulegen?

Apple musste mit dem Start seines HomePods noch ein wenig warten. eigentlich wollte das Unternehmen den Smart Speaker bereits im Dezember vergangenen Jahres auf den Markt bringen, zumindest in den USA. Damit wurde es bekanntlich nichts und nun läuft die Zeit mehr und mehr gegen Apple, zu dieser Einschätzung kommen nun Analysten von GBH insights.

Der HomePod könnte laut ihrer Prognose in etwa vier bis sechs Wochen starten, wird sich dann aber einer immer stärkeren Konkurrenz gegenüber sehen.

Dem HomePod bläst ein rauer Wind entgegen

Der Echo von Amazon wird mehr und mehr zum Marktführer im gerade erstehenden Segment der Smart Speaker, zu dieser Einschätzung kann man auch gelangen, wenn man kein Analyst ist. GBH Familie derzeit auf sich vereinen, schätzen die Analysten. Innerhalb der nächsten drei Jahre könnte sie rund 20 Milliarden Dollar in die Kassen von Amazon spülen.

Amazon Echo

Amazon Echo

Und dann ist da auch no noch Google: Der Alphabet-Konzern investiert gerade massiv in seine eigene Smart Home-Speaker-Plattform, die er Google Home nennt. Die CES in Las Vegas könnte er als Bühne nutzen, um weitere Partner für Google Home zu gewinnen, womit die Plattform weiter an Attraktivität zulegen könnte.

Der HomePod, wenn er den kommt, ist nicht nur deutlich teurer als alle Konkurrenten, er bietet auch weitaus weniger Funktionen und verbindet sich kaum mit anderen Diensten.

Unter diesen Vorzeichen fällt es schwer an einen durchschlagenden Erfolg des HomePod zu glauben.

Wie seht ihr das: Werdet ihr euch einen HomePod kaufen?

Teilt eure Meinung!

HomePod vor schwerem Start: Konkurrenz ist billiger und besser aufgestellt
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
AllMacEarthingFelix Baumgartner Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AllMacEarthing
Gast
AllMacEarthing

Ich denke, dass noch nicht alle Funktionalitäten des HomePods an die Öffentlichkeit gelangt sind. Ich hoffe schwer darauf, dass Apple da noch ein Ass im Ärmel hat und warte bis Release auf jeden Fall mit dem Kauf eines Smart-Home-Speakers. Insofern natürlich das Produkt floppt, werde ich mich natürlich für die Alternativen von Google/ Amazon entscheiden.

Felix Baumgartner
Gast
Felix Baumgartner

genau deswegen kann ich mir gut vorstellen, dass der HomePod der erste richtig große Flop von Apple wird in der Ära Cook. Da Amazon weit überlegen ist, und deren Geräte auch noch nicht voll ausgereift sind, wird es Jahre dauern bis Siri ansatzweise auf das Niveau kommt, das Alexa jetzt hat. Da hat Apple einfach 2 Jahre verschlafen

Apple

iPhones werden nicht teurer: Trump verspricht Apple Extrawurst in Handelskrieg

iPhones werden nicht teurer: Trump verspricht Apple Extrawurst in Handelskrieg   0

Das iPhone wird nicht teurer werden, soll Präsident Trump tim Cook versprochen haben. Den trieb wohl neulich die sorge, die iPhone-Preise könnten im ausbrechenden Handelskrieg durch die Decke gehen. Wie [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting