Facebook könnte zwei Social Smart Speaker bringen: Seid ihr interessiert?Vorherige Artikel
Beta-Time: iOS 11.3, macOS 10.13.4, tvOS 11.3 Beta 3 sind daNächster Artikel

Homepage verrät: Kommt jetzt der Spotify Lautsprecher?

Hardware, HomePod
Homepage verrät: Kommt jetzt der Spotify Lautsprecher?
Ähnliche Artikel

Vor nur wenigen Stunden haben wir euch darüber informiert, dass Facebook drauf und dran ist, einen eigenen Smart Speaker zu bauen. Nun gibt es schon die nächsten Gerüchte bzw. im Grunde eine offizielle Bestätigungen für einen neuen potentiellen Major Player im Lautsprecher Bereich: Spotify.

Der Streamingdienst, welcher durch den Vertrieb von Musik kaum einen nennenswerten Gewinn machen kann, soll sich nun an eigene Hardware wagen. Dies geht aus der Spotify Stellenausschreibung online hervor. Das sind grundsätzlich keine absolut neuen Informationen, zumal bereits vor einigen Monaten Gerüchte darüber herumschwirrten, dass Spotify einen Lautsprecher plant. Doch wie es den Anschein macht, ist man bei der Entwicklung mittlerweile sehr weit vorangeschritten, sodass man jetzt Personal für die Markteinführung sowie die Vermarktung sucht.

Auf der Jobs-Seite von Spotify schreibt das Unternehmen:

Spotify ist gerade dabei, seine ersten Hardware-Produkte zu bauen und im Bereich der Produktion, der Zulieferer sowie Sales+Marketing vorzudringen.

Operations Manager – Hardware Product gesucht

Eine neue Stellenausschreibung sucht einen Betriebsleiter für die Hardware Produkt Sparte von Spotify. Eine solche existiert bis dato nicht, soll aber wohl schon bald geschaffen werden. Der Leiter soll den innovativen Service von Spotify mit toller Hardware verbinden.

We are looking for a passionate and seasoned Operations Manager that will contribute in the creation of innovative Spotify experiences via connected hardware. You will define and manage Distribution, Supply, Logistics, fulfillment and Customer Service for Hardware Products. You will also work with partners to deliver the optimal Spotify experience to millions of users. Above all, your work will impact the way the world experiences music.

Ist der Spotify Lautsprecher schon fertig?

Man braucht hier kaum einmal um die Ecke zu denken, um zu erkennen, was Spotify vorhat: Ein eigener Lautsprecher muss her. Dieser könnte ebenfalls sehr auf Sound aufbauen, weniger auf die smarten Aspekte. Es könnte ein echter HomePod Konkurrent werden und weniger gegen den Echo und Google Home antreten. Wie Apple könnte Spotify aber großen Wert darauf legen, den Speaker Spotify-exklusiv zu machen, um den Musik Dienst an sich zu pushen. Apple Music wird also ziemlich sicher nicht drauf laufen…

Nachdem Apple jetzt in den Markt der Smart Speaker hinein pusht, wird er nochmals deutlich attraktiver. Wir kennen das vom Tablet- und Smartwatch-Markt. Und auch die AirPods haben die Wireless Kopfhörer allgemein populärer und bekannter gemacht. Immerhin sollen nun Spotify und Facebook konkret die Markteinführung eines eigenen Speakers planen.

Homepage verrät: Kommt jetzt der Spotify Lautsprecher?
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MYTHOSmovadoEdi Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
MYTHOSmovado
Gast
MYTHOSmovado

[…Apple Music wird also ziemlich sicher nicht drauf laufen…]

Dann ist der schon gestorben für mich! Geht ja mal gar nicht. Echt schwach sowas. Was erlauben die sich?
HAHAHA

Edi
Gast
Edi

Also für Leute denen es egal ist was mit ihren Daten passiert und dass nach Abo-Ende alles weg ist, ist das vielleicht interessant. Gerade der Facebook Speaker. Der wird wahrscheinlich statt Lautsprecher eher große Mikrophone haben;-)

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting