Verrückt: iOS 11.3 ist da und keiner kann es ladenVorherige Artikel
Neue AirPrint-fähige Drucker auf dem MarktNächster Artikel

Nach Datenskandal: Facebook verschiebt seinen Smart Speaker

News, Social Media
Nach Datenskandal: Facebook verschiebt seinen Smart Speaker
Ähnliche Artikel

Facebooks Smart Speaker verzögert sich anscheinend etwas. Wie aus Unternehmenskreisen berichtet wird, befürchtet man, der Lautsprecher hätte im aktuell aufgeheizten Klima rund um die Politik des sozialen Netzwerks einen schlechten Lauf. Wie seht ihr das?

Einer der potenziellen Konkurrenten von Apples HomePod und Amazons Echo möchte seinen Marktstart offenbar verschieben. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, hat sich Facebook entschieden, seinen Smart Speaker nicht wie ursprünglich geplant auf seiner Entwicklerkonferenz F8 zu zeigen, die im Mai stattfinden wird.

Grund für die Entscheidung sind dem Vernehmen nach Sorgen, der Speaker könnte von den Verbrauchern schlecht aufgenommen werden, sammelt doch auch er Daten aus dem privaten Umfeld der Nutzer.

Viel Vertrauen ging verloren

Ob es nun die Überraschung des Jahres ist oder nicht, was mit 50 Millionen Datensätzen von Facebook-Nutzern geschehen ist, der Vertrauensverlust ist zumindest da.

Verbraucher, aber auch die Politik schimpfen über die Geschäftspraktiken von Facebook, da befürchtet man, der Smart Speaker könnte von den Kunden ebenfalls misstrauisch beäugt werden.

Der Lautsprecher würde natürlich ebenfalls Daten sammeln, er hat ein Mikrofon und wohl auch eine Kamera, wird per Sprache gesteuert und speichert womöglich mehr als er sollte.

Wir haben euch hier zusammengefasst, worum es beim Skandal um Facebook im einzelnen geht. Inzwischen laufen auch erste Untersuchungen gegen den Zuckerberg-Konzern, wie wir hier berichteten.

Wie zuvor berichtet wurde, kommen verschiedene Modelle des Speakers mit großen Touchscreens, die bis zu 15 Zoll messen könnten.

Darauf sollen sich Videos betrachten lassen, die eure Freunde eingestellt haben.

Würdet ihr euch einen Facebook-Smart Speaker kaufen?

Nach Datenskandal: Facebook verschiebt seinen Smart Speaker
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Nach Datenskandal: Facebook verschiebt seinen Smart Speaker"

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Edi
Gast

Nur den von Facebook! 1.) habe ich nichts zu verbergen, und 2.) ist doch damit alles soooo einfach. Grrr……

News

iPhones werden womöglich noch teurer: LG kann noch nicht liefern

iPhones werden womöglich noch teurer: LG kann noch nicht liefern   1

Apple erhält wohl nicht so bald Unterstützung durch LG beim Bezug von OLED-Displays. Die Folgen könnten unschön sein, nicht nur für Apple selbst. Werden iPhones am Ende noch teurer? Apple möchte [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting