Peinlich aber spannend: Apple leakt macOS 10.13.4 mit iMessage Business Chat, eGPU und mehrVorherige Artikel
Kurz notiert: Beta 6 von tvOS 11.3 für Entwickler fixt BugsNächster Artikel

Wollen Face ID kopieren: Apple Konkurrenten verzweifeln angeblich

Apple, iPhone
Wollen Face ID kopieren: Apple Konkurrenten verzweifeln angeblich
Ähnliche Artikel

Es ist kein Geheimnis und liegt auf der Hand, dass im Moment jeder namhafte Hersteller von Smartphones versucht, eine ebenbürtige Technologie nach Face ID zu bauen. Sämtliche Gesichtserkennungen in den neuen Flaggschiffen können bislang nicht mit Apples True-Depth-Kamera mithalten. Ein Brancheninsider gibt nun an, dass Apple satte 2 Jahre voraus sei.

Das ist natürlich eine vage Aussage, doch kommt sie nicht von ungefähr: Einige der bedeutendsten Hersteller im High Tech Bereich halten es für unwahrscheinlich, dass Samsung und Co. noch 2018 mit einer Überraschung aufwarten können. Reuters berichtet, dass Viavi Solutions Inc, Finisar Corp und die Ams AG der Meinung sind, dass es niemand von Apples Konkurrenten auf die Reihe bringen wird, vor 2019 einen ordentlichen Face ID Konkurrenten auf den Markt zu bringen. Bis dahin hätte Apple jedoch mit Sicherheit schon eine Art „Face ID“ entwickelt.

iPhone X mit Face ID

iPhone X mit Face ID

Insgesamt ist der iPhone Hersteller damit knapp 2 Jahre vor der Konkurrenz, sollten die Einschätzungen der Brancheninsider stimmen. Und sie sollten es wissen, zumal sie die wichtigsten Komponenten für diese Technologien herstellen.

According to parts manufacturers Viavi Solutions Inc, Finisar Corp and Ams AG, bottlenecks on key parts will mean mass adoption of 3D sensing will not happen until next year, disappointing earlier expectations.

That means that Samsung, Huawei, Xiaomi and others could be a total of almost two years behind Apple, which launched Face ID with its iPhone X anniversary phone last September […]

Apple, Huawei and Xiaomi all declined to comment, as did Samsung, whose current phones use a standard camera for facial recognition.

Samsung Huawei und Xiaomi unter Druck

Es könnte den Apple Konkurrenten – allen voran natürlich Samsung und Huawei – also eine schöne Scheibe an Marktanteilen kosten. Mit dem Galaxy S9 hat es Samsung schon einmal nicht gebacken bekommen, Face ID zu erreichen oder es gar zu überbieten. Und dass man es mit dem Galaxy Note 9 zum Herbst dieses Jahres noch schafft, ist sehr unwahrscheinlich. Berichten zufolge arbeitet Samsung jedoch an einem echten Face ID Konkurrenten für das Galaxy S10.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Nach China-Lockdowns: So will Apple Lieferschwierigkeiten verhindern

Nach China-Lockdowns: So will Apple Lieferschwierigkeiten verhindern   0

Apple möchte sich besser vor Produktionsausfällen und Lieferschwierigkeiten schützen, zugleich aber bis auf weiteres noch in China bleiben. Nun hat man offenbar einen Kompromiss gefunden, bis man in der Lage [...]

0
Would love your thoughts, please comment.x