Apple Car 2025 und AR-Brille in zwei Jahren? Analyst Kuo glaubt an große PläneVorherige Artikel
iOS 12 Beta 8 ist da, soll Fehler beseitigen: Bei euch wieder alles schick?Nächster Artikel

Hat sich der HomePod schwächer verkauft? Zahlen der Marktforscher widersprechen sich

Geld und Markt, HomePod, News
Hat sich der HomePod schwächer verkauft? Zahlen der Marktforscher widersprechen sich

Wie viele HomePods hat Apple denn nun verkauft? Kürzlich war man von drei Millionen abgesetzten Geräten ausgegangen, doch nun kommt eine neue Erhebung zu ganz anderen Zahlen. Apple selbst schweigt hierzu wie üblich.

Wenn man vom Hersteller keine vernünftigen Angaben zum Absatzerfolg eines Produkts bekommen kann, ist man auf Schätzungen angewiesen. Die kommen von Marktforschungsunternehmen wie CIRP.

Das hatte kürzlich in einer Erhebung konstatiert, Apple habe den HomePod bislang rund drei Millionen mal in den USA abgesetzt.

Diese Zahl entspräche einem Marktanteil von zuletzt 6%, ein nicht berauschender Erfolg, aber mehr konnte man nach den ganzen Verzögerungen im Launch-Prozess wohl kaum erwarten.

Doch nun stehen neue zahlen im Raum.

Deutlich weniger Geräte verkauft?

Die Marktforscher von Strategy Analytics glauben, Apple habe in Q2 2018 etwa 700.000 Geräte in den amerikanischen Markt drücken können. Die Zahl wäre insofern plausibel, dass das selbe Unternehmen im Vorquartal von 600.000 abgesetzten Geräten ausgegangen war. Die leichte Steigerung von 100.000 Einheiten erscheint nachvollziehbar.

Weiterhin schätzt Strategy Analytics, Apples HomePod sei bislang rund 1,5 Millionen mal weltweit verkauft worden, also deutlich weniger oft als es in der CIRP-Studie hieß.

In einer Sache sind die beiden Marktforscher sich aber einig: Der aufstrebende Markt der Smart Speaker ist fest in der Hand des Echo von Amazon und Google Home holt dahinter stark auf.

Strategy Analytics gibt ferner zu bedenken, dass chinesische Hersteller wie Alibaba gerade drauf und dran sind, sich den chinesischen Markt zu holen. Wenn sie dort nicht auf Apple, Amazon und co. treffen, ist es für diese möglicherweise bald zu spät.

Hat sich der HomePod schwächer verkauft? Zahlen der Marktforscher widersprechen sich
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting