4K Videoverarbeitung + Konvertierung mit dem VideoProc (Gratis-Lizenz+iPhone XS gewinnen)Vorherige Artikel
Spotify erreicht die Apple Watch: Funktionsumfang allerdings sehr begrenztNächster Artikel

Apple-ID-Sperre: Kunden müssen ihre Passwörter zurücksetzen

Apple, News, Service
Apple-ID-Sperre: Kunden müssen ihre Passwörter zurücksetzen
Ähnliche Artikel

Aktuell berichten viele Nutzer über eine Sperrung ihrer Apple-ID. Obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde, wird es als falsch zurückgewiesen. In manchen Fällen hilft nur die Änderung des Passworts. Die Gründe sind noch nicht bekannt.

Apple hat derzeit offenbar ein Problem mit den Anmeldeprozeduren der Apple-ID. Viele Nutzer können sich im Moment nicht mehr in ihrem Account anmelden, was natürlich sofort zu Problemen bei der Nutzung von App Store, iTunes, Mail und co. führt. Den Kunden wird bescheinigt, ein falsches Passwort eingegeben zu haben, obwohl das Passwort richtig eingegeben wurde.

Manchmal ist es bereits ausreichend, die im Account hinterlegten Sicherheitsfragen richtig zu beantworten, doch manchmal reicht das nicht aus.

Kunden müssen neues Passwort vergeben

Einige Kunden sehen sich gezwungen, ein neues Passwort festzulegen, um wieder Zugang zu ihrem Account zu erlangen.

Zu den Hintergründen des Problems ist noch nichts bekannt. Es wäre denkbar, dass Apple aktuell von einer massiven Hacker-Attacke betroffen ist. Diese könnte dazu geführt haben, dass der Zugang zu einigen Konten eingeschränkt ist.

Wahrscheinlicher ist aber, dass bei Apple ein nicht näher bestimmbares technisches Problem in der Infrastruktur der iCloud vorliegt. Solche Störungen treten häufiger auf, weshalb diese Möglichkeit auch die wahrscheinlichere ist.

Zumeist sind allerdings nur einzelne Dienste nicht erreichbar.

Unklar ist aktuell auch noch, wieviele Nutzer von dem Problem der gesperrten Konten betroffen sind.

Apple-ID-Sperre: Kunden müssen ihre Passwörter zurücksetzen
4.32 (86.32%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Milliardenschwere Strafzahlung: Wieso Facebook lieber zahlt, statt klagt

Milliardenschwere Strafzahlung: Wieso Facebook lieber zahlt, statt klagt   0

Facebook könnte in den USA eine Milliardenstrafe zahlen und zwar sogar beinahe freiwillig. Die amerikanische Aufsichtsbehörde FTC ermittelt noch immer aufgrund des Datenskandals und Facebook scheut einen aufsehenerregenden Gerichtsprozess. Es war [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting