iCloud

Hier findet ihr alle Infos und News bezüglich. iCloud

iCloud

Apple-ID-Sperre: Kunden müssen ihre Passwörter zurücksetzen

13 November 2018 - von Roman van Genabith

Aktuell berichten viele Nutzer über eine Sperrung ihrer Apple-ID. Obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde, wird es als falsch zurückgewiesen. In manchen Fällen hilft nur die Änderung des Passworts. Die Gründe sind noch nicht bekannt. Apple hat derzeit offenbar ein Problem mit den Anmeldeprozeduren der Apple-ID. Viele Nutzer können sich im Moment nicht mehr in ihrem Account anmelden, was natürlich sofort zu Problemen bei der Nutzung von App Store, iTunes, Mail und co. führt. Den Kunden wird bescheinigt, ein falsches Passwort eingegeben zu haben, obwohl das Passwort richtig eingegeben wurde.

MEHR
iCloud

iCloud-Störung: Viele Dienste derzeit nicht erreichbar

23 Oktober 2018 - von Roman van Genabith

Zur Stunde kommt es zu verschiedenen Störungen bei der Nutzung von Apples iCloud-Diensten. Betroffen sind etwa apples iWork, die Lesezeichen-Synchronisierung und der Kalender. Erfahrt ihr auch Probleme? Apples iCloud hat aktuell mit einigen nervigen abendlichen Aussetzern zu kämpfen. So erfahren einige Nutzer beim Zugriff auf verschiedene Dienste derzeit Probleme: Beispielsweise ist Apples iWork in seinen iCloud-basierten Funktionen wie der Web-Umgebung oder der Funktionen für die Zusammenarbeit im Augenblick für einige Nutzer nicht verfügbar. Ferner sind die Synchronisierung der Kontakte und des Kalenders der iCloud aktuell von der Störung betroffen. Störung

MEHR
iCloud

iCloud hacken und iMessages lesen? Sicherheitsfirma lockt mit vielseitiger Spionagesoftware

16 Juni 2018 - von Roman van Genabith

Elcomsoft hat die iCloud gehackt, behauptet die Firma und verspricht ihren Kunden: iMessages beliebiger Apple-Nutzer mitlesen? Kein Problem! Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht und im Grunde brauchen iPhone-Besitzer sich keine großen Sorgen zu machen. Der Sicherheitsspezialist Elcomsoft entwickelt Softwarelösungen, mit denen sich Smartphones und vor allem Cloud-Konten von Nutzern auslesen lassen. Polizei- und Strafverfolgungsbehörden weltweit setzen auf die Produkte von Elcomsoft. Tools wie deren Phonebreaker vermögen in der Tag erstaunliche Dinge zu vollbringen, die teilweise ein wenig beunruhigend sind. Doch auch bei Elcomsoft kochen sie nur

MEHR
iCloud

Apple bestätigt: iCloud-Daten liegen auf Google-Servern

26 Februar 2018 - von Roman van Genabith

Apple speichert Daten der künden auf Google-Servern, wie es in einem Dokument über die Sicherheit von iOS erklärte. Früher waren es noch Server von Amazon. Eine eigene Infrastruktur möchte man derzeit wohl nicht mehr aufbauen. Apple setzt bei der Speicherung seiner Kundendaten schon seit Jahren Dienste anderer Unternehmen ein, das ist also nichts neues. Eine kleine Änderung hat sich jetzt bei der Konstellation ergeben: Früher wurden bekanntermaßen Server aus Amazons Speicherdienst S3 genutzt, auch hatte Apple Kontingente in der Microsoft Azure-Cloud gemietet. Derzeit setzt Apple dagegen vornehmlich auf Googles Cloud.

MEHR
iCloud

Alles in einem: Bringt Apple Prime ein Super-Abo für Dienste und Hardware?

05 Februar 2018 - von Roman van Genabith

Neues iPhone jedes Jahr, Apple Music und zusätzlicher iCloud-Speicher, dazu noch ein bisschen Netflix, ein Analyst spekuliert über ein Monster-Abo von Apple, das alle Dienste unter einem Dach vereint. Doch wie wahrscheinlich ist das? Apple hat im Laufe der Jahre eine ziemliche Menge kostenpflichtiger Dienste gestartet und auf ihnen einen Haufen Nutzer versammelt: Zuletzt bezahlten rund 240 Millionen menschen regelmäßig für einen Apple-Dienst, das erklärte das Unternehmen im Rahmen seiner letzten Quartalskonferenz. Diese Dienste könnte Apple auch in einem einzigen großen Angebot zusammenfassen und sich damit vieles erleichtern, schlägt der

MEHR
iCloud

Teile der iCloud sind down: Habt auch ihr Störungen?

02 Januar 2018 - von Lukas

Update 21:47 Uhr: Alle iCloud Dienste sind wieder normal nutzbar Apple kämpft aktuell mit Störungen bei drei iCloud Diensten: iCloud Drive, iCloud Notes sowie iWork for iCloud sind zurzeit für einige Nutzer nicht verfügbar oder laufen fehlerhaft. In gewohnter Apple Manier spricht man von wenigen Nutzern, die von den Ausfällen betroffen sind. Das mag stimmen, die Apple System Status Seite spricht von „Problemen“ und keinem Ausfall: Wir konnten bei uns weder auf macOS noch auf iOS irgendwelche Fehlfunktionen feststellen. Hoffentlich geht auch bei euch alles richtig. Hat jemand von euch

MEHR
iCloud

BackUp, Datenverwaltung und mehr: AnyTrans ist die Kombination aus iTunes und iCloud

13 November 2017 - von Lukas

AnyTrans von der Software Firma iMobie sollte den meisten von euch ein Begriff sein. Der Datenmanager wurde vor kurzem aber noch besser und gräbt jetzt iTunes und der iCloud endgültig das Wasser ab. Das meinen zumindest einige Medienberichte und natürlich der Hersteller selber. Warum ihr AnyTrans aber benutzen solltet und warum es im Endeffekt noch deutlich billiger ist, erfahrt ihr in diesem Artikel. Wer ein iPhone, iPad oder iPod Touch hat, braucht im Normalfall auch ein Programm, mit welchem er all seine Daten – von den Fotos bis hin zu

MEHR
iCloud

Bericht: Apple baut iCloud-Rechenzentrum in Iowa

26 August 2017 - von Roman van Genabith

Apple errichtet ein neues Rechenzentrum in den USA. Es lässt sich den neuen Standort rund 1,3 Milliarden Dollar kosten. Nachdem Cupertino zuletzt vermehrt Standorte der iCloud-Server außerhalb der USA aufbaute, etwa in Dänemark und China, stehen nun wieder die USA im Fokus. Apple errichtet einen neuen Server-Cluster in den USA, genauer gesagt im Bundesstaat Iowa im Städtchen Des Moines, wie aus lokalen Medienberichten hervorgeht. Derzeit laufen die Verhandlungen mit den dortigen Behörden. Wenig überraschend soll der Standort vor allem Nutzer in den USA bedienen. Von dort aus sollen der App

MEHR
iCloud

Schlag auf Schlag: Apple baut zwei Rechenzentren in Dänemark

10 Juli 2017 - von Roman van Genabith

Apple plant ein weiteres Rechenzentrum für europäische Kunden in Dänemark. Ein erster Standort geht bereits dieses Jahr in Betrieb. Apple hat unlängst angekündigt, dass es ein zweites Rechenzentrum in Dänemark errichten möchte. Der erste Standort im dänischen Viborg wird bereits in diesem Jahr seinen Betrieb aufnehmen. 2019 soll dann ein Komplex in Aabenraa fertig gestellt werden. Die Anlage unweit der deutschen Grenze soll wenig überraschend ausschließlich mit grünem Strom betrieben werden und sogar Überkapazitäten abwerfen, diese werden dann ins dänische Stromnetz zurückgespeist und sollen bei dessen Stabilisierung helfen, so Apple.

MEHR
iCloud

Apple behebt Probleme mit iCloud-Backup

29 Juni 2017 - von Roman van Genabith

Ein Problem mit Apples iCloud-Backups ist offenbar behoben worden. Weniger als 1% aller Nutzer sollen betroffen gewesen sein. Apple hat anscheinend ein Problem beseitigen können, das seit Dienstag Vormittag einige Nutzer betroffen hat. Es soll zu Problemen beim Wiederherstellen von Backups aus der iCloud gekommen sein. Wie Apple erklärt, waren weniger als 1% der Nutzer des Dienstes betroffen. Inzwischen sei das Problem beseitigt worden. Immer wieder Störungen Weiter sollen manche Nutzer aber auch beim Erstellen neuer Backups in der Cloud Probleme gehabt haben, ihr ebenfalls? iCloud-Dienste fallen regelmäßig aus, wobei

MEHR
iCloud

Apple hebt maximale Größe von Dateien in der iCloud an

05 Mai 2017 - von Roman van Genabith

Künftig könnt ihr auch riesige Dateien in der iCloud ablegen. Apple hat die limits für die maximale Dateigröße verändert. Apple hat die Limits für die Größe von Dateien, die ihr in die iCloud ladet, angepasst: Künftig können Dateien bis zu 50 GB groß sein, wie Apple nun in einem aktualisierten Supportdokument mitteilt. Bislang lag die Obergröße bei 15 GB. Knappe Kontingente Nach wie vor gewährt Apple nur fünf GB kostenlosen Basisspeicher für die iCloud, der ist mit Backups bereits recht schnell voll. Das günstigste Angebot zur Speichererweiterung ist für 99

MEHR
iCloud

Bug in iOS 10.3 aktivierte unerwünschte iCloud-Dienste

05 April 2017 - von Roman van Genabith

iCloud-Skeptiker könnten sich nach dem Update auf iOS 10.3 ärgern. Der Grund: In einigen Fällen konnten zuvor deaktivierte iCloud-Dienste nach dem Update aktiviert sein. Apple informierte nun betroffene Nutzer. Wer auf iOS 10.3 aktualisiert hat, konnte eventuell beobachten, dass eigentlich inaktive iCloud-Funktionen plötzlich eingeschaltet wurden. Betroffen war etwa die Synchronisierung von Fotos, Mails, Kontakten oder Notizen. Das Update auf iOS 10.3.1, das eine kritische Sicherheitslücke stopfte, Apfellike.com berichtete, beseitigt auch diesen kleinen Bug. Übersichtlichere iCloud-einstellengen Apple informierte unlängst von dem Bug betroffene Nutzer via E-Mail. We discovered a bug in

MEHR

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting