Apple-Job-Ausschreibung: Perfekt auf Qualcomm-Spezialisten zugeschnittenVorherige Artikel
Apfelplausch #69: Fazit 1 Woche ohne Apple Watch | Wann kommt 5G bei uns? | Exklusive Apple Pay GerüchteNächster Artikel

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen

Apple, Geld und Markt, News
Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen
Ähnliche Artikel

Apple hat einen lange laufenden Vertrag mit einem Filmstudio abgeschlossen, der einmal viele Filme hervorbringen soll. Leider teilt dieser neue Deal eine Gemeinsamkeit mit vielen früheren Vereinbarungen und Verlautbarungen: Es fehlen Details.

Apple hat erneut eine Kooperation mit dem Film-Business geschlossen. Das Unternehmen hat einen Vertrag mit dem Studio A24 unterzeichnet, wie zuletzt aus Branchenkreisen berichtet wurde.

Danach soll die Zusammenarbeit mehrere Jahre lang laufen und auch mehrere Filme oder Serien hervorbringen. A24 ist ein Indi-Studio, stammt zwar nicht aus der ganz ersten Reihe, hat aber einige Produktionen vorzuweisen, die es zu einer gewissen Bekanntheit gebracht haben.

Dazu zählen etwa „Moonlight,“ „Room,“ „The Witch,“ „Ex Machina,“ „The Spectacular Now,“ „It Comes at Night,“ „Lady Bird,“ „The Disaster Artist,“ „Hereditary“ und noch einige andere.

Das Unternehmen ist auch in der Streaming-Branche ganz gut vernetzt.

Pläne Apples weiterhin unklar

So hat A24 etwa Verträge über die Lizenzierung von Titeln mit Amazon und DirectTV. Diese Kontrakte werden auch durch die neue Kooperation mit Apple nicht berührt.

Was aber Apple bei A24 in Auftrag gegeben hat oder geben wird, darüber wurde ebenso wenig bekannt wie über die Geldmengen, die fließen sollen.

Steven Spielberg - Wikimedia

Steven Spielberg – Wikimedia

Leider ist das etwas, das für eigentlich alle Pläne Apples im Streaming-Bereich gilt. Es ist bekannt, dass eine Reihe an Eigenproduktionen aus Fantasy, Science-Fiction, Drama oder Entertainment in Produktion wurden, vielleicht sogar schon gedreht werden, das war es aber auch schon. Ob es wirklich so langsam voran geht wie einige Beobachter behaupten – so soll bei vielen Originals noch nicht einmal Einigkeit über das Drehbuch herrschen – oder es hier und da schon Fortschritte gibt, ist unbekannt.

Unbekannt ist auch das Geschäftsmodell, das Apple für seinen Dienst einmal verfolgen möchte. Ein Start wäre frühestens im Laufe kommenden Jahres möglich.

Apples TV-Streaming-Pläne: Deal mit Filmstudio für weitere Originals geschlossen
3.9 (78%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting