iPhone-Verkaufsverbot: Qualcomm auch nach iOS-Update nicht kompromissbereitVorherige Artikel
So ist die Videobearbeitung am Mac ganz einfachNächster Artikel

Apple Pay in der Schweiz leicht umgebaut, um Wettbewerbsvorwürfe zu entschärfen

Apple, News
Apple Pay in der Schweiz leicht umgebaut, um Wettbewerbsvorwürfe zu entschärfen
Ähnliche Artikel

Apple hat in der Schweiz minimale Zugeständnisse gemacht, um eine Beschwerde nationaler Banken zu entschärfen. Diese hatten den Vorwurf erhoben, Apple würde mit Apple Pay unzulässig in den Wettbewerb eingreifen.

Apple Pay wird in der Schweiz ein wenig umgebaut. Hintergrund ist, dass dort einige Banken gemeinsam mit einer Verbraucherschutzorganisation ein Wettbewerbsverletzungsverfahren eingeleitet hatten. Der Vorwurf: Apple Pay würde in seiner bisherigen Ausgestaltung den Bezahldienst TWINT behindern. Dieses Angebot wird von den Schweizer Banken als alternativer Smartphone-Zahlungsdienst vermarktet und über Bluetooth realisiert. Mit apple Pay kam er aber anscheinend regelmäßig in die Quere.

Kernforderungen der Bankenwirtschaftbleiben weiter unerfüllt

Wenn Nutzer mit TWINT zahlen wollten und dabei ein iPhone benutzten, kam es wohl häufig vor, dass Apple Pay sich automatisch öffnete, wenn sich das iPhone der Kasse nähert. Diese Annäherung ist aber auch nötig, um mit TWINT zu bezahlen. Dies werde Apple nun abstellen, wie gestern aus Agenturmeldungen hervorging. Allerdings konnten sich die Banken mit einer anderen Forderung nicht durchsetzen: Apple wird nicht wie gefordert den NfC-Chip in iPhone und Apple Watch freigeben, ein Wunsch, den auch die deutschen Sparkassen schon lange hegen, Apfellike.com berichtete.

Hier ist in naher Zukunft keine Änderung von Apples Firmenpolitik zu erwarten.

In Deutschland ist Apple Pay nach langer Wartezeit nun vergangene Woche an den Start gegangen. Zu Anfang werden aber nur einige wenige Banken unterstützt.
In der Schweiz dagegen ist Apple Pay schon seit geraumer Zeit nutzbar.

Apple Pay in der Schweiz leicht umgebaut, um Wettbewerbsvorwürfe zu entschärfen
4 (80%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

2
Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
mtocDodoooh Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
mtoc
Gast
mtoc

TWINT lässt sich mit QR Codes UND bluetooth nutzen, je nach Kassen-Ausrüstung.

Dodoooh
Gast
Dodoooh

Etwas falsch, TWINT basiert nicht mehr auf Bluetooth sondern auf QR Codes.

Auch gibt es die SDK, um ApplePay nicht zu aktivieren bereits seit iOS9 sprich 2015…

https://developer.apple.com/documentation/passkit/pkpasslibrary/1617078-requestautomaticpasspresentation

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting