iPhone XI oder doch XR 2? Neuer Leak geistert durchs NetzVorherige Artikel
MacBook-Keyboard noch immer fehleranfällig: Wie oft habt ihr schon getauscht?Nächster Artikel

Unfassbar! AirPower wird von Apple beerdigt

Apple, News
Unfassbar! AirPower wird von Apple beerdigt
Ähnliche Artikel

Apple hat AirPower beerdigt. Apples Manager für Hardwareentwicklungen hat das Aus selbst verkündet. Man sah sich nicht in der Lage, die eigenen Qualitätsstandards zu halten. Dieses Ende kommt nach den gehäuften Hinweisen der letzten Wochen völlig überraschend.

Es ist anscheinend kein Aprilscherz: AirPower ist tot. Die drahtlose Ladematte, die iPhone, Apple Watch und auch die neuen AirPods laden können soll, kommt nicht in den nächsten Wochen, sie kommt überhaupt nie mehr. Dan Riccio, Apples verantwortlicher Manager für die eigene Hardwareentwicklung, verkündete das Ende der Ladematte in einer E-Mail, die TechCrunch vorliegt.

Apple zu AirPower-ende: Konnten unsere eigenen Qualitätsansprüche nicht halten

Darin heißt es, man entschuldige sich bei allen Kunden, die sich bereits auf AirPower gefreut hatten, doch man sah sich nicht in der Lage, die eigenen Qualitätsstandards bei diesem Produkt zu halten. Schon im letzten Jahr hatte es Berichte über Probleme mit Überhitzung und bei der Software gegeben, doch die Hinweise der letzten Wochen deuteten darauf hin, dass ein Start kurz bevorsteht.

So zeigte sich AirPower bereits in der Beta von iOS 12.2, auf der Produktseite der AirPods in Australien, ja sogar auf der Verpackung der neuen AirPods war sie zu sehen, zuvor hatte es ebenfalls schon Hinweise auf einen kommenden Launch gegeben. Das Aus für das Produkt muss extrem kurzfristig gekommen sein.

Unfassbar! AirPower wird von Apple beerdigt
4.43 (88.57%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

Apple in Seattle: 2.000 neue Jobs in fünf Jahren

Apple in Seattle: 2.000 neue Jobs in fünf Jahren   0

Apple wird wohl in Seattle in Zukunft mehrere tausend neuer Jobs schaffen. Um die dadurch entstehende Mehrbelastung für die kommunale Infrastruktur aufzufangen, hat man das sogenannte Seattle-Versprechen gegeben. Apple kommt einem [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting