Umfrage: Würdet ihr euch einen Apple-Bluetooth-Ortungschip kaufen?Vorherige Artikel
Apfelplausch #108: Apple kündigt Keynote an | Last-Minute Gerüchte | News der WocheNächster Artikel

Apple drängt nach Indien: Online Store soll bald starten

Apple, Geld und Markt, News
Apple drängt nach Indien: Online Store soll bald starten
Ähnliche Artikel

Apple wird offenbar demnächst beginnen, iPhones und iPads direkt auf dem indischen Markt zu verkaufen. Damit würde das Unternehmen einen großen Schritt hin zu einer wettbewerbsfähigeren Position in dem riesigen Land machen. bis heute gibt es in Indien weder einen Apple Store, noch einen direkten Online-Verkauf.

Apple steht offenbar kurz davor, den Verkauf von iPhones, iPads und Macs in Indien aufzunehmen. Bis jetzt können Kunden die Geräte mit dem Apfel in Indien nicht direkt beim Hersteller erwerben. Sie werden von der Apple-Website viel mehr zu einem autorisierten Weiterverkäufer in ihrer Nähe geleitet.

Dies ist eine Folge der restriktiven Wirtschaftspolitik, die von der indischen Regierung etabliert wurde, um die heimische Wirtschaft vor übermäßiger Konkurrenz aus dem Ausland zu schützen. Apple hat zwar bereits damit begonnen, iPhones in Indien zu fertigen, Apfellike.com berichtete, einen Apple Store gibt es in dem Land aber bis heute nicht.

Apple stärkt seine Präsenz in Indien

Das wird sich aber wohl bald ändern, wie die Wirtschaftsagentur Bloomberg zuletzt berichtete. Möglich wird das durch einige Erleichterungen für ausländische Unternehmen, die vom indischen Finanzministerium auf den Weg gebracht werden. Ein erstes Ergebnis dieser Maßnahmen ist ein Apple Online Store in Indien, doch auch einen ersten physischen Apple Retail Store könnte es in Bälde geben.

Dem Vernehmen nach ist hierfür der Standort Mumbai im Gespräch. Zuletzt waren die Verkäufe des iPhones in Indien auch ob der hohen Preise weiter eingebrochen. Apple hatte wie berichtet versucht, mit Preissenkungen bei Services wie Apple Music vermehrt neue Kunden zu gewinnen. Apple Music wurde zuletzt in Indien sogar günstiger als die Konkurrenz von YouTube oder Spotify. Auch wurde das iPhone hier und da im Preis gesenkt, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten, hier dürften die Rabatte aber zu mager ausfallen, um die Verkäufe effektiv zu beleben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Apple

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da

tvOS 17.4: Release Candidate für Entwickler ist da   0

Apple hat heute Abend auch tvOS 17.4 als Release Candidate für die registrierten Entwickler bereitgestellt. Die wohl letzte Fassung folgt eine Woche auf die Verteilung der vorangegangenen Beta an die [...]