iOS 13 ab 19. September für alle, iPadOS 13 und iOS 13.-Update Ende des MonatsVorherige Artikel
Video: iPhone 11, Apple Watch und iPad, das ist neuNächster Artikel

iCLoud und Apple Arcade: Catalina wird immer interessanter

Software
iCLoud und Apple Arcade: Catalina wird immer interessanter

Es dauert nicht mehr lang, bis die das neue Betriebssystem für alle Apple-Geräte auf den Markt kommt. Catalina wird in wenigen Wochen freigeschaltet und soll einige interessante neue Möglichkeiten bieten. iCloud.com soll auch aktualisiert werden, eine bisher wenig beachtete Anwendung.

In iCloud können Apple Benutzer ihre Emails abrufen, Kontakte pflegen, Fotos sammeln, den Kalender mit Erinnerungen führen und Notizen machen. Alles kleine Apps, die dem Apple Benutzer das Leben einfacher machen können. Da Apple die Apps in Catalina erneuert hat, soll auch die Webseite modifiziert werden.

iCloud.com ist wahrscheinlich eine der am wenigsten beachtete Seite des Serviceangebots von Apple, obwohl auf ihr einige sehr nützliche Möglichkeiten angeboten werden. Eine der nützlichsten Funktionen dürfte die Suchfunktion sein, mit der verlorene iPhones wieder lokalisiert werden können. Apple versucht die Webseite interessanter zu machen und bietet die neue beta Version schon jetzt öffentlich an.

Nur die App für die Erinnerungen wurde komplett neu überarbeitet, um das Design an die neue Version von iOS 13, iPadOS und macOS Catalina anzupassen. Die neue Version bekommen die Benutzer allerdings nur angezeigt, wenn die Geräte schon auf die neue Version des Betriebssystems aktualisiert wurden.

Mit dem neuen iCloud wurden auch neue Information über Apple Arcade verkündet

Apple hat mit dem Arcade Abo-Service eindeutig gezeigt, das das Unternehmen in die Spielebranche einsteigen will. Mit einem attraktiven Preis bietet Apple Spiele für iPhones, iPads, Mac-Computer und das Apple TV an. Der Preis wurde offiziell noch nicht bestätigt, aus einem Leak wurde aber bekannt, dass der Preis um 4 Euro pro Monat betragen wird.

Apple versucht mit seiner Netflix-for-Gaming Version die Kunden mit dem günstigen Preis an das Unternehmen zu binden. Es sollen einige hochqualitative Videospiele dabei sein, die sonst nirgendwo erhältlich sind. Apple will mehr als 500 Millionen USD für neue Spiele ausgeben. Über 100 einzigartige Spiele wurden schon vorgestellt, inklusive „Beneath a Steel Sky“, eine Neuauflage des klassischen Abenteuerspiels aus der Feder des berühmten Komik-Zeichners Neil Gibbons.

Gerüchten zufolge, soll Apple auch online e-Gaming Produkte in Zukunft in das Angebot aufnehmen. Darunter sollen populäre Spiele Roulette, Black Jack und auch Slot-Spiele wie vikinggoberzerk sein. Es wird nicht leicht sein für Apple eine entsprechende Genehmigung zu bekommen, deswegen wird das neue Spielangebot wahrscheinlich erst im nächsten Jahrzehnt auf den Apple-Geräten zur Verfügung stehen.

iCLoud und Apple Arcade: Catalina wird immer interessanter
3.89 (77.78%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Software

iOS 13, iPadOS und tvOS 13 Beta 5 für Entwickler veröffentlicht

iOS 13, iPadOS und tvOS 13 Beta 5 für Entwickler veröffentlicht

Soeben hat Apple die fünfte Vorabversion von iOS, iPadOS und tvOS 13 für die Entwickler freigegeben. Das heißt: Weitere Bug Fixes und Performance Verbesserungen und eventuelle Verbesserungen bei angekündigten Funktionen. Knapp [...]

Lade dir jetzt die Apfellike App:

Offizielle Apfellike Partner:

Um uns in Zukunft von Banner-Werbung unabhängig zu machen, möchten wir uns Stück für Stück mit der Hilfe von ausgewählten Partnern refinanzieren.

Unterstützt von

World4You Webhosting